Finanzielle Unterstützung

Frauenbund spendet 1 000 Euro für Frauenhaus

+
Das von Katharina Hänel (rechts) überreichte Spendengeld wird Frauenhaus-Leiterin Renata Lanzel (Bildmitte) unter anderem zur Finanzierung von Ausflügen verwenden. Mit auf dem Bild (links) Bürgermeisterin Manuela Vanni.

Peißenberg – Anlässlich der im Peißenberger Rathaus in den vergangenen drei Wochen gelaufenen Ausstellung „Die Hälfte des Himmels – 55 Frauen & Du“, bei der Frauen in Bilderporträts und Interviews über ihre Erfahrungen mit Gewalt erzählen (wir berichteten), hat der katholische Frauenbund von St.Johann eine Spende in Höhe von 1 000 Euro an das Frauenhaus in Murnau übergeben.

Der Betrag stammt aus dem jährlichen Kräuterbuschenverkauf (600 Euro), der Kollekte aus dem Frauenbund-Bezirksgottesdienst (350 Euro) und einem Aufrundungsbetrag direkt aus der Kasse des Zweigvereins.

Das Frauenhaus in Murnau ist eine vorübergehende Zufluchtsstätte für Frauen und deren Kinder, die akuten oder drohenden körperlichen, seelischen oder sex-

uellen Misshandlungen ausgesetzt sind. Die Einrichtung betreut nicht nur den Landkreis Garmisch-Partenkirchen, sondern auch den Kreis Weilheim-Schongau, der über kein eigenes Frauenhaus verfügt. Ein Makel, den Peißenbergs Bürgermeisterin Manuela Vanni kritisiert: „So eine Einrichtung wäre schon sinnvoll. Häusliche Gewalt gegenüber Frauen ist leider immer wieder ein Thema“, erklärte die Rathauschefin bei der offiziellen Spendenübergabe.

Bezüglich der Ausstellung im Rathaus hat der Frauenbund von St.Johann laut Katharina Hänel übrigens „viel positives Feedback erhalten“: „Es sind zwar keine Massen ins Rathaus geströmt, um sich die Ausstellung anzusehen, aber es war ja auch keine einfache Kunstausstellung, sondern ein schwieriges Thema“, so die Frauenbund-Vorsitzende.

Von Bernhard Jepsen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neubau der Turnhalle am Weilheimer Gymnasium
Weilheim
Neubau der Turnhalle am Weilheimer Gymnasium
Neubau der Turnhalle am Weilheimer Gymnasium
Wohin mit den Problemgoldfischen?
Weilheim
Wohin mit den Problemgoldfischen?
Wohin mit den Problemgoldfischen?
Pählerin wirbt für Projekt aus Senegal und bittet um Unterstützung
Weilheim
Pählerin wirbt für Projekt aus Senegal und bittet um Unterstützung
Pählerin wirbt für Projekt aus Senegal und bittet um Unterstützung
Ist die Idee praxistauglich ?
Weilheim
Ist die Idee praxistauglich ?
Ist die Idee praxistauglich ?

Kommentare