Für Kinder und Familien in den Pfingstferien im Freilichtmuseum Glentleiten

Aktionen zum Mitmachen

+
Georg Simon erklärt am Mühlentag, wie ein Wetzstein entsteht.

Großweil – Während der Pfingstferien ist für Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Tag etwas im Freilichtmuseum Glentleiten geboten.

Einen Ferien-Höhepunkt bildet am Pfingstmontag, 10. Juni, der Glentleitner Mühlentag. Seit 1993 werden deutschlandweit jeweils am Pfingstmontag die Mühlen als einst wichtige Orte für technische Innovation, Kommunikation und Begegnung ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. An den übrigen Tagen dürfen die Kinder viele alte Techniken und Handwerke selbst ausprobieren und sich spielerisch mit dem Leben auf dem Land in früheren Zeiten auseinandersetzen. Mädchen und Jungs können einen Nachmittag lang Imker sein, eine spannende Detektivgeschichte lösen, auf Baumreise gehen und vieles mehr. Auch eine Bastelwerkstatt ist geöffnet.

Details zu den verschiedenen Kursen mit Anmeldung sowie zu den offenen Angeboten sind im Internet unter www.glentleiten.de zu finden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Entlastungsstraße: Sondersitzung in der Weilheimer Stadthalle
Entlastungsstraße: Sondersitzung in der Weilheimer Stadthalle
Neue Berufsschule in Weilheim nimmt Formen an
Neue Berufsschule in Weilheim nimmt Formen an
Rathauschefin Manuela Vanni beziffert Investitionsbedarf auf rund 50 Millionen Euro
Rathauschefin Manuela Vanni beziffert Investitionsbedarf auf rund 50 Millionen Euro
Neuer Kommandant für Besatzung BRAVO des Minenjagdbootes Weilheim
Neuer Kommandant für Besatzung BRAVO des Minenjagdbootes Weilheim

Kommentare