Drei Verletzte bei Unfall auf der B 472

Kurz eingenickt: Frontalzusammenstoß nach Sekundenschlaf

+

Obersöchering – Drei Verletzte waren die Folge eines schweren Verkehrsunfalls am Samstag Nachmittag. Wie die Polizeiinspektion Penzberg mitteilt, war eine 69-jährige Penzbergerin mit ihrem Opel auf der B 472 in Richtung Habach unterwegs, als sie auf Höhe Obersöchering für einen kurzen Augenblick am Steuer einschlief.

Sie kam mit ihrem Fahrzeug von der rechten Fahrbahn auf die linke Seite in den Gegenverkehr. Dort waren zur selben Zeit eine 51-jährige Pollingerin und eine 18-Jährige aus Uffing mit ihrem Oldtimer-Mercedes in Richtung Murnau unterwegs.

Die 51-Jährige konnte der ihr entgegenkommenden 69-Jährigen nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel der 69-Jährigen zunächst wieder auf die rechte Fahrbahn geschleudert, geriet auf das rechte Bankett und übersteuerte dann nach links in die Leitplanke. Der Opel durchbrach die Leitplanke, rutschte unter dieser den Abhang hinunter und kam auf einer Wiese zum Stehen. Der Mercedes der 51-jährigen Pollingerin blieb in der Mitte der B 472 liegen.

Die beiden Damen im Mercedes wurden leicht verletzt. Die Unfallverursacherin erlitt eine Rippenfraktur. Die Beteiligten wurden vor Ort von einer BRK Besatzung ambulant versorgt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 20 000 Euro. Der Schaden an der Leitplanke wird auf 650 Euro geschätzt.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme musste die Straße zeitweise gesperrt werden.

Auch interessant

Meistgelesen

Peißenberg beteiligt sich erstmalig am Stadtradeln
Peißenberg beteiligt sich erstmalig am Stadtradeln
Anna packt aus: "Teatro Coronato" setzt Programm mit Monolog einer Theater-Souffleuse fort
Anna packt aus: "Teatro Coronato" setzt Programm mit Monolog einer Theater-Souffleuse fort
Sängerin Anamica Lindig initiiert Diskussionsrunde zu Existenznöten in der Kulturbranche
Sängerin Anamica Lindig initiiert Diskussionsrunde zu Existenznöten in der Kulturbranche
Wessobrunner demonstrieren gegen Schließung der VR-Bank-Filiale
Wessobrunner demonstrieren gegen Schließung der VR-Bank-Filiale

Kommentare