Für "Frühjahrs-Aktion" auf dem Gmünder Hof

Freiwillige Helfer gesucht

+
Sidonie Amegnran (re.) kümmert sich ehrenamtlich um die Hühner auf dem Gmünder Hof; li. Gabi Königbauer von der Caritas-Freiwilligenagentur.

Weilheim – Es gibt viel zu tun auf der historischen Hofstelle an der B 2 am Ortsausgang von Weilheim.

Freiwillige aus Weilheim und Umgebung versorgen bereits jetzt zusammen mit Landwirt Michael Kirchbichler die drei Schafe, drei Kaninchen und 20 Hühner. Im Frühjahr braucht der große Garten mit seinen Streuobstwiesen besondere Aufmerksamkeit. Viele helfende Hände werden benötigt, die sich um die Pflanzhecke entlang des Grundstücks kümmern oder Zäune befestigen. Außerdem soll ein Teil der alten Tenne ausgeräumt werden, damit Anfang Mai der Leader-geförderte barrierefreie Anbau beginnen kann.

Bei der Mitmach-Aktion am Freitag, 20. April, von 15 bis 17 Uhr geht es darum, gemeinsam anzupacken und Spaß zu haben. Als Belohnung gibt es für alle Helfer eine zünftige Brotzeit. Anlaufstelle für alle, die ehrenamtlich mitmachen möchten, ist die Freiwilligenagentur „Anpacken mit Herz“ im Caritasverband Weilheim-Schongau e.V. Sie hilft mit ihrem Inklusionsprojekt „Ehrenamt für Alle!“ allen Interessierten mit und ohne Behinderung, ein passendes Engagement zu finden. „Auf dem Gmünder Hof gibt es jetzt schon Aktive, zum Beispiel mit einer Lernbehinderung, die sich mit viel Freude regelmäßig um die Tiere kümmern. Geplant ist auch ein Bauerngarten, der rollstuhlgerecht angelegt wird, so dass sich auch Rollstuhlfahrer um die Pflanzen kümmern können“, berichtete Gabi Königbauer von der Freiwilligenagentur. Infos zum Ehrenamt auf dem Gmünder Hof und zur Frühjahrsaktion unter 0881/90959017, www.anpacken-mit-herz.de.

Kooperationspartner des Projekts sind Vereine und Ehrenamtsinitiativen sowie verschiedene lokale Einrichtungen der Behindertenhilfe und Selbsthilfeorganisationen. Unterstützt wird das Projekt von der Aktion Mensch, der Versicherungskammer Stiftung sowie den Stadtwerken Weilheim. Schirmherrin ist Katharina Droms, Behindertenbeauftragte Weilheim-Schongau.

Von Kreisbote 

Auch interessant

Meistgelesen

Konzept für soziale Bodennutzung
Konzept für soziale Bodennutzung
Auf alte Zeiten
Auf alte Zeiten
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
5 Gründe, warum Sie sich anmelden sollten
Sägeblatt kracht auf Stoßstange
Sägeblatt kracht auf Stoßstange

Kommentare