Beim Essen ins Gespräch kommen

Seelsorgeteam lud zum ersten gemeinsamen Frühstück

+
Beim gemütlichen Frühstück im Pfarrheim Miteinander.

Weilheim – Zu einem gemeinsamen Frühstück zwischen den Gottesdiensten in der Stadtpfarrkirche Mariae Himmelfahrt lud das Seelsorgeteam der Pfarrei kürzlich ein.

Über 60 frühstückshungrige Frauen, Männer und Kinder, unter ihnen Stadtpfarrer Engelbert Birkle, folgten der Einladung in das Pfarrheim Miteinander. Sie fanden ein reichhaltiges und liebevoll hergerichtetes Büfett vor, auf dem sich vielerlei selbstgemachte Marmeladen, Kuchen, Fladen, Brot und Semmeln türm-ten. Die passenden Getränke für Groß und Klein standen auf den Tischen bereit, so dass sich intensive Gespräche zwischen allen Altersgruppen entwickeln konn-ten. Über den großen Zuspruch freuten sich vor allem die Aktiven, die viel Zeit und Arbeit in das Frühstück investiert hatten. Zugunsten der neuen Orgel in der Stadtpfarrkirche bot das Orgelteam zudem Bilder, Schmuck, Porzellan und andere Accessoires sowie den Orgelwein zum Kauf an. Der gesamte Erlös fließt in die Orgelfinanzierung. Das eine oder andere Stück fand bei den Gästen Gefallen, „so dass es wieder einen kleinen Schritt auf dem Weg zur Gesamtfinanzierung vorwärts gehen konnte“, wie Dr. Ulrich Bracker vom Orgelteam mitteilte.

Diesem Gemeindefrühstück im Pfarrheim Miteinander sollen monatlich weitere folgen. Der nächste Termin steht mit Sonntag, 27. Oktober, bereits fest. Begleitend werden die Ministranten ihre Missio-Aktion damit verbinden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Freie Wähler starten mit Romana Asam als Bürgermeisterkandidatin in den Wahlkampf
Freie Wähler starten mit Romana Asam als Bürgermeisterkandidatin in den Wahlkampf
Agenturbüro erstellt Planstudie für Umgestaltung des Peißenberger Bergbaumuseums 
Agenturbüro erstellt Planstudie für Umgestaltung des Peißenberger Bergbaumuseums 
Neuer Kommandant für Besatzung BRAVO des Minenjagdbootes Weilheim
Neuer Kommandant für Besatzung BRAVO des Minenjagdbootes Weilheim
BRK-Blutspendedienst ehrt Lebensretter
BRK-Blutspendedienst ehrt Lebensretter

Kommentare