Führungswechsel bei der Verkehrspolizeiinspektion

Neun Jahre ist Georg Off Leiter der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim gewesen. Nun legte der 60-jährige sein Amt nieder. Bei dessen Verabschiedung und Amtseinführung von Nachfolger Hubert Schwaiger lobten Politiker und Polizeipräsident Franz Mayer vor allem die Menschlichkeit Offs.

„Es ist sehr schade, dass er geht“, bedauerte die stellvertretende Landrätin Andrea Jochner-Weiß (CSU). Zwar gehe ein sehr beliebter und populärer Polizeibeamter, doch Schwaiger sei ebenso populär, lobte Weilheims zweiter Bürgermeister Ingo Remesch. In all den Jahren war Off „stets ein überzeugender Repräsentant der Bayerischen Polizei“, sagte Polizeipräsident Mayer. Die etwa 60 Anwesenden stimmten dem mit ihrem Applaus überein. Seit 42 Jahren war Off Polizist, durchlebte in seiner langen Dienstzeit viele Ämter: Leiter der Polizeiinspektion (PI) Weilheim sowie Geretsried und auch Führer des Einsatzzuges bei der Polizeidirektion (PD) Weilheim. Dort lernte der Erste Polizeihauptkommissar auch seinen Nachfolger kennen. „Er kam mit viel Euphorie in den Einsatzzug“, erinnerte sich Off. Er habe das Gefühl, dass Schwaiger die Nachfolge gut mache. Dieser ist seit mittlerweile 29 Jahren Polizist und war unter anderem Leiter der AG „Zentrale Dienste“. Der 47-jährige Hauptkommissar lobte Offs erfolgreiche Arbeit im Verhindern von Verkehrsdelikten. Diese Leistung wolle er konstant weiterführen. Off widmet sich im Ruhestand seinen Hobbys: Rad fahren und Fischen. „Schließlich gibt es auch etwas anderes, als die Arbeit“, schmunzelte er. Doch ganz kann er es nicht lassen: „Er bleibt uns zum Glück in der Kreisverkehrswacht erhalten“, freute sich Remesch.

Meistgelesen

Weilheimer Gesundheitstag
Weilheimer Gesundheitstag
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet
Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Kleiner Käfer, großer Schaden
Kleiner Käfer, großer Schaden

Kommentare