1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Für den Genesenenbescheid ist ein PCR-Test erforderlich

Erstellt:

Kommentare

Wattestäbchen für PCR-Testung
Ein Schnelltest genügt für einen Genesenenbescheid nicht. Ein PCR-Test ist erforderlich. © Symbolbild: Bildagentur PantherMedia / fotoquique

Landkreis - Das Gesundheitsamt im Landratsamt Weilheim-Schongau erhält derzeit verstärkt Anfragen zur Ausstellung so genannter „Genesenenbescheid“ nach durchgemachter Coronainfektion.

Der Leiter des Gesundheitsamts Dr. Stefan Günther stellt dazu nochmals klar, dass nach der geltenden Rechtslage ein Genesenenbescheid nur ausgestellt werden kann, wenn ein PCR-Testergebnis die Infektion bestätigt.

Ein Schnelltest genüge hierfür nicht. Allerdings bestehe nach einem positiven Schnelltest ein Rechtsanspruch auf die zeitnahe Durchführung einer bestätigenden PCR-Testung. Diese kann beim niedergelassenen Arzt oder im Testzentrum des Landkreises am Weilheimer Trifthof durchgeführt werden und ist für den Patienten in diesem Fall kostenlos, so das Gesundheitsamt.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Kommentare