200 Besucher feiern gemeinsam im evangelischen Gemeindehaus

Multikulturelles Fußball-Fest

+
Michael Akpaglo schaffte es mit seiner Musikgruppe, die Besucher mitzureißen.

Weilheim – Bunt und lebensfroh ging es beim Afrikanisch-Deutschen Fest anlässlich des Fußballspieles Deutschland gegen Ghana im Kirchhof der Apostelkirche zu.

Der Unterstützerkreis Asyl Weilheim um Gudrun Grill und Annette und Jost Herrmann hatte zu diesem Abend eingeladen und über 200 Besucher sind gekommen, darunter auch zahlreiche Asylbewerber aus dem ganzen Landkreis.

Die Weilheimer Akrobatikgruppe „Vaganti“ begeisterte die Zuschauer ebenso wie eine Klasse der Waldorfschule Inning um Heidi Kluthe. Solomon Solgit aus Äthiopien verblüffte mit einer Magieshow und Tanzeinlagen. Last, but not least hatte Michael Akpaglo mit einigen westafrikanischen Asylbewerbern und Annette Herrmann eine Musikdarbietung eingeübt, die sie unter tosendem Applaus darbrachten.

Die Besucher und Besucherinnen wurden außerdem mit leckeren afrikanischen und bayerischen Speisen verwöhnt. Grußworte von Bürgermeister Loth und Vertreter heimischer Betriebe wurden per Video-Clip eingespielt. 

Ideal für die Übertragung des Fußballspieles erwies sich wieder einmal das neue Gemeindehaus mit dem gemütlichen Innenhof. Mit dem Fußballergebnis konnten dann sowohl die Afrikaner als auch die Deutschen zufrieden sein. Ein stimmungsvoller, schwungvoller Abend, der Deutsche und Gäste aus aller Welt wieder ein Stück näher zusammenbrachte.

Auch interessant

Meistgelesen

"Sie hat einfach zu uns gehört"
"Sie hat einfach zu uns gehört"
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
179 Kilometer Glasfaser
179 Kilometer Glasfaser

Kommentare