Das könnte Sie auch interessieren

Zweite Hürde problemlos geknackt

Zweite Hürde problemlos geknackt

Zweite Hürde problemlos geknackt

In den Frühling 2019 starten mit Mega-Specials

In den Frühling 2019 starten mit Mega-Specials
Keine leichte Entscheidung

Keine leichte Entscheidung

Keine leichte Entscheidung

„Peißenberger Gardetreffen“ verzeichnet Rekordbesuch – knapp 30 Gardegruppen im Einsatz

„Bombastische Stimmung“

+
Tolle Choreographien und akrobatische Einlagen bekam das Publikum in der Tiefstollenhalle geboten.

Peißenberg – Ein farbenprächtiges Tanzspektakel war wieder einmal das „Peißenberger Gardetreffen“. Der Faschingsverein „Frohsinn 2000“ lud am vergangenen Sonntag zur fünften Auflage – und knapp 30 Garden mit insgesamt rund 600 TänzerInnen kamen.

Schon am Vormittag beim Kinder- und Jugendgardetreffen herrschte in der Tiefstollenhalle mächtig Trubel – und das nicht nur auf der Bühne. Der große Saal war proppenvoll. Zwischen drei- und vierhundert Besucher dürften es gewesen sein, so viel wie noch nie. „Das ist unglaublich, sensationell. Die Stimmung ist bombastisch“, schwärmte „Frohsinn 2000“-Vereinschef Thomas Rößle. Wie schon in den vergangenen Jahren herrschte kein Wettbewerbsdruck, die Tanzdarbietungen der Garden wurden nicht bewertet. „Wir wollen kein Gegen-, sondern ein Miteinander“, betonte Rößle. Die Garden kamen wieder aus dem gesamten Landkreis angereist – und sogar darüber hinaus. 

Gardetreffen Peißenberg 2019

 © Bernhard Jepsen
 © Bernhard Jepsen
 © Bernhard Jepsen
 © Bernhard Jepsen
 © Bernhard Jepsen
 © Bernhard Jepsen
 © Bernhard Jepsen
 © Bernhard Jepsen
 © Bernhard Jepsen
 © Bernhard Jepsen
 © Bernhard Jepsen
 © Bernhard Jepsen

Am Abend beim Treffen der erwachsenen Prinzengarden nahmen zum ersten Mal die Turnergarde aus Moorenweis und das Faschingskomitee aus Schmiechen teil. Das Gardetreffen ist also mittlerweile auch schon überregional bekannt. Das Publikum bekam schon von den „Kleinsten“ ansprechende Tanzeinlagen geboten – zum Beispiel von der „Frohsinn 2000-Zwergerlgarde“, bei der schon dreijährige Mädchen am Start sind. Der “Frohsinn 2000“ ist ein Verein, der sich wegen seines vielfältigen Angebots für den Tanznachwuchs über regen Zulauf erfreut. Inzwischen wurde die 300er-Marke bei den Mitgliedern geknackt. In der kommenden Faschingssaison wird der „Frohsinn 2000“ übrigens wieder zwei Prinzenpaare stellen. Zudem soll 2020 drei Wochen vor der Kommunalwahl wieder ein Faschingszug durch Peißenberg rollen.

Von Bernhard Jepsen

Das könnte Sie auch interessieren

Inbetriebnahme einer Musterproduktionsstraße in neuer Halle am Leprosenweg in der heißen Phase

Weilheim wird Huawei-Standort

Weilheim wird Huawei-Standort

Circa 850 Schüler informieren sich bei drittem Hochschulforum in der Stadthalle über Studium, Gap Year und Co.

Der Zukunft ein Stück näher

Der Zukunft ein Stück näher

Marinekameradschaft Weilheim bekommt Bootsmodell übergeben, das künftig in der Stadthalle zu sehen ist

Da freut sich das Seemannsherz

Da freut sich das Seemannsherz

Auch interessant

Meistgelesen

„Bombastische Stimmung“
„Bombastische Stimmung“
Gardetreffen Peißenberg 2019
Gardetreffen Peißenberg 2019
Neues Streufahrzeug
Neues Streufahrzeug
Kosten für Bypass wohl "relativ hoch"
Kosten für Bypass wohl "relativ hoch"

Kommentare