Wie geht’s weiter nach der Schule? – Praxistag an der Weilheimer Berufsschule soll Mittelschülern Orientierung geben

Frederic (li.) und Joannis durften beim Praxistag an der Weilheimer Berufsschule T-Shirts bedrucken und selbst ein Motiv dafür entwerfen. Foto: Gsöll

„Wie geht es nach der Mittelschule weiter?“ – diese Frage stellt sich spätestens in der neunten Klasse. Um sich über Möglichkeiten der Berufsausbildung zu informieren, verbrachte die Praxisklasse der Mittelschule Huglfing einen Tag an der Weilheimer Berufsschule.

Diesen Praxistag nutzten die SchülerInnen dazu, sich über die Ausbildung im dualen System, den Unterricht an der Berufsschule und den mittleren Schulabschluss, der dort erlangt werden kann, zu informieren. Bei einem Rundgang konnten die Jugendlichen die Unterrichtsräume und die Werkstätten an der Berufsschule kennen lernen. Der Besuch der Mittelschüler an der Berufsschule soll Orientierung bei der Gestaltung des Übergangs in die Berufswelt geben. Zudem soll vermittelt werden, welche Anforderungen die Berufsschule an die Schüler aber auch an die Lehrer stellt. Nach dem theoretischen Teil am Vormittag, durften die Schüler den Nachmittag mit zwei praktischen Projekten aus dem Bereich der Anlagenmechaniker SHK und dem Bereich Farbe und Gestaltung verbringen, um so Einblicke in die handwerkliche Berufsausbildung zu bekommen. Die Gruppe bei den Anlagenmechanikern lötete aus Kupfer einen Stiftehalter zusammen. Die Gruppe im Bereich Farbe und Gestaltung bedruckte T-Shirts – selbst entworfen. So wie Frederic, 15, aus Hohenpeißenberg und Joannis, 16, aus Schongau, die sich schon mal Gedanken über ein Motiv für ihr Abschluss-T-Shirt gemacht haben: „Das Motto lautet: Neun Jahre Glücksspiel sind vorbei! Dazu haben wir Dartpfeil, Kleeblatt und Würfel als Glückssymbole gestellt“, erklärten sie ihr Design.

Meistgelesen

Weilheimer Gesundheitstag
Weilheimer Gesundheitstag
Made in Weilheim
Made in Weilheim
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Musikalisch durch die KultUHRnacht
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet
Gesundheitstag war ein Publikumsmagnet

Kommentare