Herausforderer für Dinter

Georg Guggemos will in Wessobrunn Bürgermeister werden

+
Die Kandidaten der neuen Wählervereinigung „Gemeinsam Gestalten“ mit ihrem Bürgermeisterkandidaten Georg Guggemos (vo.mitte).

Wessobrunn – Eine neue Wählervereinigung tritt 2020 bei den Wahlen in Wessobrunn an. Die Liste „Gemeinsam gestalten“ kürte in ihrer Aufstellungsversammlung Georg Guggemos zum Bürgermeisterkandidaten, der den amtierenden Rathauschef Helmut Dinter herausfordern soll.

Die Liste überraschte mit vielen Interessenten für einen Platz im Gemeinderat. 28 Listenbewerber und zwölf Ersatzleute wollen für die Wählervereinigung ins Ratsgremium.

„Überwältigt von dem großen Zuspruch“ begrüßte Guggemos die 130 Anwesenden, darunter auch Bürgermeister Dinter und einige Gemeinderäte, im Gasthaus Eibenwald. Bei „Gemeinsam Gestalten“, so der Listenname, „soll es keine One-Man-Show werden, sondern eine Gemeinschaftsaktion“, erklärte Guggemos. „Wir wollten offen für alle sein und traditionell gibt es in Wessobrunn auch keine Parteiliste“, erklärte der CSU-Ortschef auf Nachfrage die Gründe, eine neue Liste aus der Taufe zu heben. „Wir haben ein junges Team mit einem Durchschnittsalter von 40 Jahren“, so der 32-jährige Beamte am Landratsamt Weilheim, der sich bei seiner Vorstellung kurz hielt. „Ihr kennt mich alle, ich bin hier aufgewachsen und in die Schule gegangen. Ich kann nicht bloß mit dem Kugelschreiber, sondern auch mit dem Schraubenzieher umgehen“, spielte Guggemos auf seine handwerkliche Ausbildung vor dem Wechsel ans Landratsamt an. „I wui Burgamoaster wern“, machte er vor der Abstimmung deutlich. Die fiel dann klar aus. Alle 100 abgegebenen Stimmen, die 30 Gäste durften nicht mitstimmen, fielen auf Guggemos.

Im Anschluss stellten sich alle Listenbewerber, darunter Gemeinderat Erich Krammer, kurz vor. Infrastruktur, Bauthemen, Landwirtschaft oder soziale Themen wurden als Interessensschwerpunkte genannt, wobei das gemeinsame Arbeiten immer wieder betont wurde.

Guggemos selbst hielt sich bei der Nennung politischer Ziele zurück: „Das werde ich bei den geplanten Ortsteilversammlungen machen.“ Dort werden sich auch die Listenbewerber vorstellen, die von der Versammlung einhellig in der vorher festgelegten Reihenfolge die Zustimmung erhielten. „Jetzt brauchen wir nur noch 60 Unterstützer, die in der Gemeinde Ende des Jahres für unsere Liste unterschreiben“, schloss Guggemos die Versammlung.

Von Roland Halmel

Auch interessant

Meistgelesen

Freie Wähler starten mit Romana Asam als Bürgermeisterkandidatin in den Wahlkampf
Freie Wähler starten mit Romana Asam als Bürgermeisterkandidatin in den Wahlkampf
Agenturbüro erstellt Planstudie für Umgestaltung des Peißenberger Bergbaumuseums 
Agenturbüro erstellt Planstudie für Umgestaltung des Peißenberger Bergbaumuseums 
570 Unterschriften für "Ausrufung des Klimanotstands" in Weilheim
570 Unterschriften für "Ausrufung des Klimanotstands" in Weilheim
Neuer Kommandant für Besatzung BRAVO des Minenjagdbootes Weilheim
Neuer Kommandant für Besatzung BRAVO des Minenjagdbootes Weilheim

Kommentare