Die Stunde der Wintervögel

Größte wissenschaftliche Mitmachaktion Deutschlands startet

Amsel im Winter
+
Es schlägt die „Stunde der Wintervögel“. Der NABU ruft zum Zählen von Amsel & Co. auf.

Region – Vom 8. bis zum 10. Januar zählt ganz Deutschland wieder Vögel: Die „Stunde der Wintervögel“ wird bereits zum elften Mal vom NABU und seinem bayerischen Partner LBV organisiert. VogelfreundInnen sind dazu aufgerufen, eine Stunde lang alle Vögel von Wohnung, Haus oder Garten aus zu zählen.

„Damit können alle mithelfen, eine detaillierte Momentaufnahme der Vogelwelt in unseren Städten und Dörfern zu ermöglichen“, so Andrea Pohlen, Leiterin der NABU-Regionalgeschäftsstelle Heide-Wendland. „Die so erfassten Daten tragen dazu bei, unsere heimischen Vögel besser zu schützen.“

Die „Stunde der Wintervögel“ ist die größte wissenschaftliche Mitmachaktion Deutschlands. 2020 hatten sich bundesweit mehr als 143 000 Menschen beteiligt. Hier in der Region waren es über 1 200.

„Besondere Aufmerksamkeit gilt in diesem Winter der Blaumeise“, so Pohlen. „Im vergangenen Frühjahr war in weiten Teilen Deutschlands eine vom Bakterium Suttonella ornithocola ausgelöste Epidemie aufgetreten, der Tausende Vögel dieser Art zum Opfer fielen.“ Bei der jüngsten großen Vogelzählung im vergangenen Mai wurden entsprechend weniger Blaumeisen beobachtet. Für die Fachleute ist es spannend herauszufinden, ob dieser Effekt auch im Winter noch spürbar ist.

Mitmachen bei der „Stunde der Wintervögel“ ist ganz einfach: Jeder kann eine Stunde lang die Vögel am Futterplatz, vom Garten, Balkon oder Fenster aus zählen und dem NABU melden. Vom Beobachtungsplatz aus wird von jeder Art die höchste Anzahl notiert, die im Laufe einer Stunde gleichzeitig zu beobachten ist. Die Beobachtungen können online bis Montag, 18. Januar, gemeldet werden. Zudem ist für telefonische Meldungen am Samstag, 9., und Sonntag, 10. Januar, jeweils von 10 bis 18 Uhr die kostenlose Rufnummer 0800/1157-115 geschaltet.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Petitionsausschuss des Bayerischen Landtags sucht Lösung für Eselfarm Asinella
Petitionsausschuss des Bayerischen Landtags sucht Lösung für Eselfarm Asinella
Hund beißt Rentner in die Hand ‒ Halterin stielt sich aus Verantwortung
Hund beißt Rentner in die Hand ‒ Halterin stielt sich aus Verantwortung
Faschingsverein Frohsinn 2000 steigt aus Rennen um altes Jugendzentrum aus
Faschingsverein Frohsinn 2000 steigt aus Rennen um altes Jugendzentrum aus
Lebenshilfe-Standort in Polling feiert Jubiläum
Lebenshilfe-Standort in Polling feiert Jubiläum

Kommentare