Luise Nowak will für Weilheims Grüne in den Stadtrat einziehen

+
Vorn v. li.: Karl-Heinz Grehl, Luise Nowak, Manuel Neulinger, Brigitte Gronau, Prof. Dr. Stefan Emeis, Dr. Eckart Stüber. Mitte v.li.: Daniel Wilms, Dr. Fred Fabich, Christine Tesar, Hans Egger, Alfred Honisch, Nicklas Bocksberger, Annette Schulze, Josef Kantsberger, Rolf Roew. Hinten v.li.: Gabriele Zelisko, Alexandra Rauch, Georg Geisenberger, Kathrin Neulinger-Warneke, Isabella Fischer, Dorothée Sühring, Beatrix Kantsperger. Nicht im Bild: Katrin Grehl, Anneliese Back, Jochen Botsch, Clemens Kühlem, Sonja Zlomislic, Andrea Göcer, Patrick Stenger, Marcus Reichenberg.

Weilheim – Die Weilheimer Grünen stellten im Gasthof „Oberbräu“ eine mit 30 Personen und damit erstmals voll besetzte Stadtratsliste für die Kommunalwahlen auf. Dabei wurde mit 14 weiblichen und 16 männlichen Kandidaten fast Parität erreicht.

Mit auf die Liste um Bürgermeisterkandidat Manuel Neulinger (Platz 1) wählten die Weilheimer Grünen die Sprecherin des Agenda-AK Gemeinwohl-Ökonomie, Brigitte Gronau (2), und Luise Nowak (3), die einst die „Bürger für Weilheim (BfW)“ mitgegründet hatte. Nachdem diese die BfW 2009 verlassen hatte, gehörte sie bis 2014 bereits der Grünen-Fraktion im Stadtrat an.

Ebenso auf der Liste sind die bisherigen Grünen-Stadträte Karl-Heinz Grehl (4), Alfred Honisch (8) und Dr. Eckart Stüber (10) sowie der Leiter des Agenda-AK „Energie und Klimaschutz“, Prof. Stefan Emeis (6).

„Es ist wirklich fantastisch, dass wir eine so bunt gemischte Liste zusammenbekommen haben. Wir haben starke Kandidatinnen und Kandidaten aus der gesamten Weilheimer Bürgerschaft, das zeigt, wie tief die Grünen mittlerweile auch in Weilheim verankert sind“, zeigte sich Neulinger erfreut. In ihren kurzen Vorstellungen machten viele der Kandidaten ihre Ablehnung gegen eine oberirdische Umfahrung für Weilheim klar. Ortsvorsitzender Karl-Heinz Grehl: „Weder linksherum noch rechtsherum wollen wir eine Umfahrung in Weilheim; wenn überhaupt, dann einen Tunnel“.

Auch Ausbau und Sicherheit der Radwege wurden thematisiert. „Wir brauchen in Weilheim dringend eine sichere Ost-West- und eine Nord-Süd-Radverbindung, besonders für unsere Kinder“, so Neulinger. Des Weiteren wurden Verbesserungen für Senioren eingefordert.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Markt Murnau ehrt Jubilare
Markt Murnau ehrt Jubilare
Hubert Lauter bleibt Vorsitzender des AWO-Betreuungsvereins
Hubert Lauter bleibt Vorsitzender des AWO-Betreuungsvereins
Andrea Mitschke betreibt mit ihren zwei Samtpfoten in ihrer Freizeit Cat-Agility
Andrea Mitschke betreibt mit ihren zwei Samtpfoten in ihrer Freizeit Cat-Agility
Vasja Legiša gibt nach zehn Jahren musikalische Leitung des Kammerorchesters ab
Vasja Legiša gibt nach zehn Jahren musikalische Leitung des Kammerorchesters ab

Kommentare