Mit guten Argumenten überzeugt – BDS-AzubiAkademie etabliert sich: Mit zwölf Unternehmen ins neue Schuljahr gestartet

ie BDS-Azubi-Akademie geht in die zweite Runde. Die Teilnehmer trafen sich im Schulungsraum der Firma „K & L Ruppert“ in Weilheim zur Auftaktveranstaltung für das Schuljahr 2011/12.

Neugierig und erwartungsvoll lauschten die 25 Azubis und deren Ausbilder Sabine Salvamoser, Bereichsleiterin Personal bei „K & L Ruppert“, die durch das Programm führte. Zunächst wurden das Konzept und der Stundenplan vorgestellt. Gleich danach begann der erste Workshop. Die jungen Damen und Herren erarbeiteten in Gruppen Themen wie „Frauen in Führungspositionen. Wie finden Sie das?“ „Wie wichtig ist Sport?“, „Facebook, wie gehen Sie damit um?“, „Ist ehrenamtliches Engagement noch zeitgemäß?“ oder „Online einkaufen. Vor- und Nachteile?“ Beim Bearbeiten der Themen lernten die Azubis einander kennen und übten sich in Selbstorganisation und Präsentationsmethodik. Währenddessen trafen sich die AusbilderInnen zum Erfahrungsaustausch. Zum Abschluss des ersten Unterrichtstages stellten die Azubis sich und ihre Ergebnisse vor. Ihr selbstbewusstes Auftreten und gute Argumente hinterließen bei den Ausbildern einen positiven Eindruck. Die Or- ganisatoren der BDS-AzubiAkademie, Geschäftsführer Uwe Jennerwein und Justina Eibl, Wirtschaftsförderung im Landkreis, konnten vier weitere Firmen begrüßen, so dass an der Akademie zwölf Unternehmen beteiligt sind. Fragen zu dem kostenlosen Ausbildungsangebot, bei dem die Azubis verschiedene Betriebsabläufe kennen lernen, beantworten Justina Eibl, Tel. 0881/681-1276, E-Mail j.eibl@ lra-wm.de und Sabine Salvamoser, Tel. 0881/180158.

Auch interessant

Meistgelesen

"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
Bauland wird immer teurer
Bauland wird immer teurer
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr

Kommentare