Dreimal 1,0 bei den Abiturienten

Gymnasium Weilheim verabschiedete den Abi-Jahrgang 2020

+
Picknick-Stimmung beim Open Air-Gottesdienst für die Abiturienten auf dem TSV-Sportplatz am Zotzenmühlweg.

Weilheim – Dreimal die Glanzleistung von 1,0 – das ist die Bilanz des Abiturjahrgangs 2020 am Gymnasium Weilheim.

Mit dem hervorragenden Notenschnitt sicherten sich Frank Pedley, Florian Putz und Sonja Wiegand Preise der Sparkasse Oberland. Die Zeugnisse wurden heuer nicht wie gewohnt in der Stadthalle überreicht, wegen der Corona-Beschränkungen entschied man sich für die klassenweise Verabschiedung in der Schulaula, zu der alle Abschlussschüler zwei Begleitpersonen mitbringen durften. In ihrer Ansprache appellierte Schulleiterin Beate Sitek an die Absolventen, die gerade an einer Schwelle in ihrer Biographie stünden: „Ihre Generation hat es in der Hand, sich den Gemeinsinn, die Fürsorge und die Bereitschaft zum Verzicht bewusst zu machen, die uns erstaunlich gut durch die vergangenen Wochen gebracht hat.“ Vom Elternbeirat gab es gute Wünsche, die mit den Worten des Dalai Lama endeten: „Deine Zukunft ist, wozu Du sie machen willst. Zukunft heißt wollen.“ Umrahmt wurden die einzelnen Feiern von Musikern des Gymnasiums.

Es gab einen gemeinsamen Schlusspunkt, der Elternbeirat hatte mit Abiturienten und Lehrkräften einen Feldgottesdienst auf dem TSV-Sportgelände am Zotzenmühlweg organisiert. Auf Picknickdecken, im 1,5 Meter-Abstand, konnten Abiturienten und Angehörige am ökumenischen Gottesdienst teilnehmen. Musikalisch sorgte die Big Band für Unterhaltung, die eigens auch Kirchenlieder einstudiert hatte. Ein echtes Zuckerl gab’s auch: Zuckerwatte for free vom Elternbeirat!

Die Jahrgangsbesten: Frank Pedley, Florian Putz, Sonja Wiegand (1,0), Mia Leimer, Helena Wagner (1,1), Lilian Almond, Agnes Feneberg, Lena Nirschl (1,2), Dorothea Hellerhoff, Julia Hornung, Andrea Litzenburger, Dorothea Lochstampfer (1,3), Benno Dauer, Veronika Schauer, Sabrina Pook (1,4). Der Preis des Vereins der Freunde und Förderer des Gymnasiums für besonderes Engagement ging an Bastian Sinner.
Von Bianca Heigl
Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Sängerin Anamica Lindig initiiert Diskussionsrunde zu Existenznöten in der Kulturbranche
Sängerin Anamica Lindig initiiert Diskussionsrunde zu Existenznöten in der Kulturbranche
Vom Missionar zum Kirchenkritiker
Vom Missionar zum Kirchenkritiker
Sanierung Ortsdurchfahrt Tutzing
Sanierung Ortsdurchfahrt Tutzing
DLRG warnt vor Gefahren beim Baden
DLRG warnt vor Gefahren beim Baden

Kommentare