Hält Kirchplatzsperrung Kunden fern? – Stadt Weilheim lädt zur Anliegerversammlung, um sich über Pro und Kontra zu informieren

Ist der Versuch gescheitert? Seit fast drei Monaten ist der Weilheimer Kirchplatz gesperrt. Örtliche Gewerbetreibende murren: Die Sperrung vertreibt die Kunden. Die Stadt Weilheim lädt nun zu einer Anliegerbefragung.

Seit der Sperrung kommen Autofahrer über die Pöltnerstraße auf den Unteren Graben und über die Hofstraße zur B2. Es sind spürbar weniger Autos, dafür mehr Menschen unterwegs. In manchen Geschäften sind dennoch Aufkleber an den Scheiben zu sehen. Damit äußern sich die Besitzer gegen die Sperrung. Sie kritisieren vor allem die schlechte Beschilderung, die auf die geänderte Verkehrsführung hinweist. Auf der Anliegerversammlung am heutigen Mittwoch, 4. November, um 19 Uhr, im Pfarrheim Miteinander will die Stadt Weilheim die bisherigen Erfahrungen erörtert werden.

Auch interessant

Meistgelesen

"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
Bauland wird immer teurer
Bauland wird immer teurer
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr

Kommentare