Am Ball bleiben

Handballcamp von TSV Peißenberg und TSV Schongau

Handballcamp Kids und Betreuer
+
Vorsicht! Ball kommt! Die sportlichen Kids mit ihren Betreuern Alina Reimann, Michi Meier, Jonas Schneider, Julian Schmid, Alisa Frank, Lena Weber, Annalena Wiedemann und Pierre Engelhardt (hinten von links).

Peißenberg/Schongau – Torwurf, Bodenpässe und viele weitere Übungen rund um Handball – damit vertrieben sich 22 Kinder zwischen sechs und 12 Jahren aus Peißenberg und Schongau in diesem Jahr die erste Ferienwoche. Den Anstoß für diese Ferienaktion gab ein Förderprogramm des Bayerischen Jugendrings und des Bayerischen Kultusministeriums.

Die darüber bezogene Förderung machte es möglich, in diesem Jahr zum ersten Mal ein Handballcamp anzubieten und die Kinder nach der langen Zeit ohne Vereins- und Schulsport wieder ein bisschen fit zu machen. Die Kooperation zwischen TSV Schongau und Peißenberg bot sich an, da die Handball-Jugendmannschaften sowieso zusammen trainieren und man hier in gutem Kontakt ist. Als Betreuer standen die Abteilungsleiter Pierre Engelhardt und Sabine Weith persönlich in der Halle, unterstützt von einem wechselnden Team aus Spieler*innen der A- und B-Jugend und dem technischen Leiter der Peißenberger Handballabteilung, Bernd Timmermann.

Das Team traf den Nerv der Kinder und sorgte mit seinem Engagement und vielen Ideen für gute Laune. Engelhardt zeigte sich erfreut vom Erfolg der Aktion. „Auch sportlich läuft es sehr gut. Man merkt deutlich, dass sich nur Kinder mit sportlichem Interesse angemeldet haben.“ Es seien sogar richtige Talente vertreten. Auch, dass ein paar Kinder dabei waren, die bisher noch keinen Kontakt zu Handball hatten, freute ihn.

Aufgelockert wurde das tägliche Handballprogramm durch Bewegungsspiele. Am Mittwoch stand als Highlight ein Besuch im Indoor-Spielplatz Marcello Fun Arena in Peißenberg auf dem Programm. Die ursprünglich geplante Wanderung ins Maislabyrinth nach Oderding fiel dem schlechten Wetter zum Opfer.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

FDP-Bundestagsabgeordnete besucht Albrechthof
Weilheim
FDP-Bundestagsabgeordnete besucht Albrechthof
FDP-Bundestagsabgeordnete besucht Albrechthof

Kommentare