Handeln statt nörgeln - Landratsamt ehrt neun Amts- und Würdenträger für ihr Ehrenamt

Sie engagieren sich über Jahre hinweg als Gemeinde-, Stadt- oder Kreisrat: Das Landratsamt Weilheim-Schongau ehrte kürzlich neun Amts- und Würdenträger aus dem Landkreis für ihre langjährigen Verdienste für die kommunale Selbstverwaltung.

„Die Ehrungen sollen öffentlich unterstreichen, dass wir wissen, was wir an ihnen haben“, sagte Andrea Jochner-Weiß, 2. Landrätin, am vergangenen Freitag in der Aula der Landwirtschaftsschule Weilheim. Hans Medele, der im Jahr 1978 in den Stadtrat Weilheims und sechs Jahre später in den Kreistag gewählt wurde, erklärte sein langjähriges Engagement: „Es kommt aus innerer Überzeugung. Das Schlimmste ist, zu nörgeln und nicht tätig zu werden.“ Mittlerweile hat der 58-Jährige jedoch aus Zeitgründen seine Posten aufgegeben. Für seine Tätigkeit erhielt er die kommunale Verdienstmedaille in Bronze. Damit ehrte Jochner-Weiß auch Hans Mummert, der von 1978 bis 1996 Stadtrat in Penzberg und von 1990 bis 1996 Zweiter Bürgermeister war. Seit zwölf Jahren lenkt er als erster Rathauschef die Geschicke Penzbergs. Das Ehrenamt über 30 Jahre habe sich gelohnt, betonte Medele: „In der Kommunalpolitk kann man vieles bewegen.“ So hat sich der Weilheimer zum Beispiel auch für die Jugend eingesetzt. Vor seiner Tätigkeit als Stadtrat sprach sich das damalige Mitglied der Jungen Union – entgegen der Meinung der CSU-Fraktion – für die Gründung des Weilheimer Jugendzentrums aus. Mit Erfolg: Vor 32 Jahren öffnete das Jugendzentrum seine Pforten. Jochner-Weiß ehrte zudem mit Dankurkunden für die kommunale Selbstverwaltung folgende Amts- und Würdenträger: Reinald Huber (seit 1990 Gemeinderat in Obersöchering und seit 2002 Zweiter Bürgermeister), Thomas Klein (seit 1990 Gemeinderat in Wildsteig), Hubert Kroiß (seit 1990 bis 2008 Gemeinderat in Iffeldorf, seit diesem Jahr Erster Bürgermeister), Roman Lisson (seit 1990 Gemeinderat in Iffeldorf), Johann Streicher (seit 1990 Gemeinderat in Peißenberg), Wolfgang Tafertshofer (1990 bis 2008 Gemeinderat in Obersöchering und seit 1996 Kreisrat) und Ilse Sparlinek (1990 bis 2008 Stadträtin und 1990 bis 2002 Zweite Bürgermeisterin in Weilheim). is

Auch interessant

Meistgelesen

"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
Bauland wird immer teurer
Bauland wird immer teurer
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr
Betrunkener 62-Jähriger kollidiert mit Gegenverkehr

Kommentare