Gasoline Gang lädt zum vierten Oldtimerfest

Heiße Schlitten und Rock‘n‘ Roll

+
Alte Autos und Rock‘n‘Roll: Auch heuer  trumpft das Oldtimerfest in Peißenberg mit einem abwechslungsreichen Programm auf.

Peißenberg – Benzindampf und Rock‘n‘Roll – so könnte der Untertitel des Oldtimertreffens der Gasoline Gang rund um die Tiefstollenhalle lauten. Am Samstag, 13. Juni, findet die beliebte Veranstaltung bereits zum vierten Mal in Peißenberg statt.

Automobiles Kulturgut und historische Industriekulisse – diese Kombination passt gut zusammen und gefällt offensichtlich nicht nur eingefleischten Oldtimerfreunden. Im herrlichen Ambiente rund um die Tiefstollenhalle gibt es auch heuer wieder ein außergewöhnliches Rahmenprogramm, das die Veranstaltung bereits weit über das Oberland hinaus bekannt gemacht hat. Im vergangenen Jahr waren zahlreiche historische Fahrzeuge aus Österreich, der Schweiz, Luxemburg und dem gesamten süddeutschen Raum zu Gast. Und auch 2015 rechnen die Veranstalter mit zahlreichen Raritäten der Automobil- und Zweiradgeschichte.

Den Kern der Veranstaltung bildet der große Biergarten, von dem aus die Besucher ab 10 Uhr die Einfahrt und die Vorstellung aller teilnehmenden Fahrzeuge in entspannter Atmosphäre genießen können. Vorgestellt werden die Fahrer und ihre motorisierten Raritäten durch Moderator Michael Krabler, der wie jedes Jahr natürlich und in charmant bayerischer Mundart durch den Tag führt. Außerdem gibt es verschiedene Stände mit Speisen und Getränken, zwei große Musikbühnen, eine große Slotcar-Rennstrecke nicht nur für Kinder, Künstler im Pinstriping und Lettering, eine liebevoll zusammengestellte Händlermeile und weitere Überraschungen rund um das Thema Oldtimer. Natürlich darf da auch die Preisverleihung für historische Fahrzeuge in fünf verschiedenen Klassen nicht fehlen. „Den unkommerziellen Charakter der Veranstaltung werden wir auch weiterhin erhalten“, sagt Hermann Schleich, Schatzmeister des Veranstalters der Gasoline Gang. Trotz des ständig wachsenden Rahmenprogramms wird wie gehabt ausschließlich für die Abendveranstaltung ab 22 Uhr ein überschaubarer Unkostenbeitrag erhoben.

Die fünf Live-Bands verbreiten mit ihrem Programmen einen Hauch von Nostalgie vor und in der historischen Tiefstollenhalle: „Strictly Bluegrass“ bieten Bluegrass aus München, „RoadShot“ aus Augsburg und die „Rockin‘ Midgets“ aus München haben feinsten Rockabilly-Sound im Gepäck und Rock‘n‘Roller „Dead Elvis & his One Man Grave“ heizt dem Publikum kräftig ein. Nach dem großen Feuerwerk um 22 Uhr spielen zum krönenden Abschluss dann ab Mitternacht „The Doors of Perception“. Die vier Profimusiker bilden die wohl bekannteste und beliebteste Doors-Tribute-Band Europas. Sollte das Wetter nicht mitspielen, werden die Musikveranstaltung mit allen fünf Bands und die komplette Händlermeile in die Tiefstollenhalle verlegt. Die Gasoline-Gang Oldtimerfreunde rund um Vereinsvorstand Franco Colle und Pressesprecher Kurt Guffanti freuen sich, auch dieses Jahr wieder eine gut organisierte und unvergessliche Zeitreise für alle Teilnehmer und Besucher präsentieren zu können. Für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung sorgt wie jedes Jahr das Team um die Gründungsmitglieder Cosimo Parente, Rolf Nadj, Ediz Tikves, Sandor Gordon, Franky Lombardi und Thorsten Straninger.

Auf der von Andreas Bauer betreuten Website www.gasoline-gang.de gibt es noch mehr Details und den genauen Zeitablauf der Veranstaltung.

Kreisbote Weilheim

Auch interessant

Meistgelesen

31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
31-Jähriger niedergestochen: Täter auf der Flucht
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Großer Bahnhof für ein "Riesenbaby"
Großer Bahnhof für ein "Riesenbaby"
Oberstadtlerfest in Bildern
Oberstadtlerfest in Bildern

Kommentare