Italienischer Kulturverein belebt alten Brauch und beschenkt Kinder

Befana, die gute Hexe

+
„Wer bist denn du und kann ich dir trauen?“ Orazio Mangano in seiner Glanzrolle als gute Hexe Befana beim Verteilen von Geschenken.

Weilheim – Am Dreikönigstag fällt nasser Schnee. Auf dem Marienplatz herrscht noch sonntägliche Stille. Dann, kurz vor 11 Uhr, ändert sich die Situation. Helfer bauen einen Klapptisch mit warmen Getränken auf, aus den Seitenstraßen strömen Familien zum großen Tannenbaum und zu dem davorstehenden Hexenhäuschen. „Befana“-Rufe sind zu hören.

Erst leise, dann lauter. Doch die gute italienische Hexe zeigt sich noch nicht. Sie will aus ihrem Häuschen herausgesungen werden. Schließlich ergreift Petra Arneth-Mangano vom veranstaltenden italienischen Kulturverein „Associazione di Cultura Italiana Weilheim“ die Initiative. Anhand verteilter Zettel mit dem Text des Befana-Liedes singen alle gemeinsam. Erst beim zweiten Mal, Befana ist schon etwas schwerhörig, kommt sie humpelnd heraus. Ihr erster Weg führt zur Krippe der Heiligen Familie, dann gibt es Geschenke für alle braven Kinder.

Hintergrund der liebenswerten Aktion: Befana wollte eigentlich mit den Heiligen Drei Königen zur Krippe nach Bethlehem. Sie verpasste jedoch den richtungsweisenden Stern und ist seit über 2000 Jahren auf der Suche nach dem Jesuskind. Dabei überfliegt sie auf ihrem Besen viele Länder und Städte der Welt. Vor 15 Jahren kam sie erstmals nach Weilheim, fand hier eine schöne Krippe und viele liebe Kinder vor. Seither kommt sie jedes Jahr, immer am Dreikönigstag, in die Stadt, um zu beten und Geschenke zu verteilen.

Diesen sehr alten Brauch ließ der 2003 gegründete Verein „Associazione di Cultura Italiana Weilheim“ neu aufleben. Die Überlieferung von der Hexe Befana ist über 2000 Jahre und hat ihren Urspung in der Entstehungszeit der Frauen Perchta und Holle.

Von Georg Müller

Auch interessant

Meistgelesen

Weitere "Schockanrufe" in Weilheim und Murnau
Weitere "Schockanrufe" in Weilheim und Murnau
Neue Berufsschule in Weilheim nimmt Formen an
Neue Berufsschule in Weilheim nimmt Formen an
Entlastungsstraße: Sondersitzung in der Weilheimer Stadthalle
Entlastungsstraße: Sondersitzung in der Weilheimer Stadthalle
Theatergruppe der Peißenberger Kolpingsfamilie präsentiert neues Stück
Theatergruppe der Peißenberger Kolpingsfamilie präsentiert neues Stück

Kommentare