Rockstar Peter Maffay eröffnet Kinderhaus auf Gut Dietlhofen – Über 1 000 Besuchern feiern zusammen beim Hoffest

"Ort des Respekts und der Sympathie"

+
Das vierte Tabaluga-Kinderhaus ist fertig. Am Sonntag feierte Rockstar Peter Maffay mit Fans und Freunden die Eröffnung mit einem großen Hoffest. Mit dabei waren auch Kinder vom Weilheimer Trachtenverein. Tabaluga durfte natürlich nicht fehlen.

Weilheim – Bei herrlichem Sonnenschein eröffnete der Rock-Sänger Peter Maffay am Sonntag das Tabaluga Kinderhaus auf Gut Dietlhofen. Mit vielen Ehrengästen und Paten der gleichnamigen Stiftung feierte er den Start einer neuen Tabaluga-Ära in Weilheim.

„Dieser Schutzraum für Kinder findet nun hier seine Bestimmung. Wir sind an einem Ort des Respekts und der Sympathie. Bei uns sollen Kinder, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens aufwachen, sich wohlfühlen und Kraft tanken“, betonte Maffay. Weilheims dritte Bürgermeisterin, Angelika Flock, überreichte dem Musiker ein Stadtwappen und bedankte sich im Namen der Stadt für seine Arbeit. „Für uns Weilheimer ist der Dietlhofer See ein wahres Herzstück. Und wenn ihr Herzstück und unseres so gut harmonieren, dann ist das für unsere Stadt ein echter Glücksfall“, sagte sie.

Hoffest Gut Dietlhofen

 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec
 © Alma Jazbec

Für Maffay hat das Haus einen hohen Stellenwert. „Hier soll in Zukunft das Zentrum (der Tabalugahäuser Anm. der Redaktion) sein. Als wir Gut Dietlhofen kauften, war uns im Detail nicht klar, was für vielschichtige Optionen wir haben. Sport, gesunde Ernährung, Ausflüge - das ist alles hier viel besser machbar, als in den anderen Einrichtungen“, erklärte der Musiker bei einer Pressekonferenz vor der Eröffnung.

Bei einer Führung durch das Haus erklärte Maffay die Räume. Die Schlafzimmer, die mit „Tabaluga-Möbeln“ ausgestattet sind, gefallen ihm besonders gut. „Irgendwann werde ich hier auch mal pennen“, lächelte er. Die Zimmer sind immer für zwei Kinder und hell und freundlich eingerichtet.

Viele Fans aus ganz Deutschland waren mit Maffay angereist. Um die 1 000 Besucher waren beim Hoffest. Bei der offiziellen Eröffnung begrüßte er viele Ehrengäste, darunter die Familienministerin Kerstin Schreyer, Landrätin Andrea Jochner-Weiß und Angelika Flock. Er bedankte sich vor allem bei den Partnern XXX Lutz, Edeka, Ein Herz für Kinder, VW und der Firma Goldbeck, die der Stiftung noch einen Scheck von Höhe von 500 000 Euro überreichte. 

Im Mai 2017 (wir berichteten) hatte Maffay den Grundstein für das Haus gelegt. Das Projekt hat circa 1,2 Mio. Euro gekostet.

Von Alma Jazbec

Auch interessant

Meistgelesen

Trojaner manipuliert IBAN
Trojaner manipuliert IBAN
Peißenberger schwer verletzt
Peißenberger schwer verletzt
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Frohsinn 2000 e.V. hält sich bereit
Frohsinn 2000 e.V. hält sich bereit

Kommentare