Polizei sucht Zeugen

Hund beißt Radler in Wade - Herrchen beschimpft das Opfer

+
Ein schwarz-brauner Hund hat einen Radler in die Wade gebissen. Das Herrchen beschimpfte daraufhin den Mann.

Seeshaupt – Eine schmerzhafte Erinnerung an seinen Fahrradausflug am Pfingstsonntag hat wohl ein 29-Jähriger aus Ulm. 

Als der Radler gegen 18.30 Uhr mit seiner Begleiterin die Seepromenade entlang fuhr, trat ein Mann mit angeleintem Hund vom Ufer auf den Seeweg. Die Fahrradfahrer bremsten auf dem schmalen Weg bis zum Stillstand ab. Da biss das schwarz-braune Tier mit einer Schulterhöhe von 40 bis 50 Zentimetern den Ulmer in die linke Wade. Der Hundehalter beschimpfte die Radler als „Drecksäcke“ und entfernte sich. 

Ein Zeuge bestätigte die Schilderungen des Ulmers, der einen Arzt aufsuchte. Weitere Zeugen, die Angaben zu Sachverhalt oder Hundehalter geben können, sollten sich bei der Polizei in Penzberg, Tel. 08856/9257-0, melden. Der etwa 50-jährige Mann wird als schlank bis hager und circa 175 Zentimeter groß beschrieben.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Erfolgreiches Debüt – Weilheimer Sommerbiathlon: 46 Starter bei Premiere
Erfolgreiches Debüt – Weilheimer Sommerbiathlon: 46 Starter bei Premiere
Weilheim: Schwerer Unfall Pütrichstraße
Weilheim: Schwerer Unfall Pütrichstraße
Marinekameradschaft Weilheim trägt zum Erhalt des alten Patenbootes in Wilhelmshaven bei
Marinekameradschaft Weilheim trägt zum Erhalt des alten Patenbootes in Wilhelmshaven bei

Kommentare