Zeugen gesucht

Hund beißt Rentner in die Hand ‒ Halterin stielt sich aus Verantwortung

Hund beißt in Finger
+
Ein Hund hat einen Rentner in die Hand gebissen. Die Halterin hat sich der Verantwortung entzogen.

Weilheim ‒ Ein schmerzhaftes Erlebnis mit einem Hund musste ein Rentner aus Weilheim am Ammerdamm machen.

Vergangenen Montag, 18. Januar, um kurz vor 18 Uhr kam dem Spaziergänger am Pavillon eine circa 30 Jahre alte Frau mit insgesamt drei Hunden entgegen, wie die Polizei Weilheim mitteilt. Hierbei musste die Frau die „ungestümen Hunde“ bereits am Halsband zurück halten und wich dem Herren aus. Etwa 20 Meter nach dieser Begegnung tauchte plötzlich einer der drei Hunde (hellbraune kurze Haare, ca. 50cm Schulterhöhe, evtl. Labrador) vor ihm auf und biss dem Mann kräftig in die rechte Hand. Die Frau rief den Hund sofort zurück und gab an Gabriele Weber zu heißen. Sie wollte später bei dem Rentner vorbeikommen – was aber nicht geschah. Die Hundehalterin war ca. 165 cm groß und schlank. Unter dem angegebenen Namen konnte keine Hundebesitzerin ausfindig gemacht werden. Die Polizei Weilheim bittet um Hinweise unter Tel. 0881-640(0).

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

250 Rosen verschenkt das Steuerungsteam der Fairtrade-Stadt Weilheim
250 Rosen verschenkt das Steuerungsteam der Fairtrade-Stadt Weilheim
Betteltanz am Kirchweihmontag wieder Riesenerfolg – 110 Paare waren dabei
Betteltanz am Kirchweihmontag wieder Riesenerfolg – 110 Paare waren dabei
Gemeinde Raisting will verstärkt bezahlbaren Wohnraum schaffen
Gemeinde Raisting will verstärkt bezahlbaren Wohnraum schaffen
Raistinger Betteltanz: Kuppelgaudi mit 105 Paaren
Raistinger Betteltanz: Kuppelgaudi mit 105 Paaren

Kommentare