Zeugen gesucht

Hunde hetzen Reh ‒ Polizei ermittelt

Symbolfoto: Reh auf einer Wiese.
+
Zwei Hunde haben in Weilheim ein Reh gehetzt. Die Polizei fand es tot am Bachbett vor.

Weilheim ‒ Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen, nachdem zwei Hunde ein Reh zu Tode gehetzt haben.

Es war am vergangenen Samstag gegen 11 Uhr, als bei der Polizei die Mitteilung einging, dass zwei etwa oberschenkelhohe Hunde ein Reh im Bereich der Tankenrainer Straße 41 (gesperrte Straße Richtung Oderding) gehetzt haben. Das Reh blieb tot im Bereich des dortigen Bachbettes liegen.

Weder der Zeuge, noch die kurz später eingetroffenen Polizeibeamten konnten den Hundehalter noch die in Richtung Oderding geflüchteten Hunde feststellen. Zeugen, die Hinweise auf die Hunde beziehungsweise deren Besitzer geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Weilheim, Tel. 0881/6400, zu melden. 

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Biergarten an Weilheims Hausberg hat wieder geöffnet
Biergarten an Weilheims Hausberg hat wieder geöffnet
Fraunhofer-Forschung: Start bei Roche, Neubau dann in zwei bis drei Jahren
Fraunhofer-Forschung: Start bei Roche, Neubau dann in zwei bis drei Jahren
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Neues Corona-Schnelltestzentrum in Oderding
Coro.Care-Drive-In öffnet – Corona-Schnelltests durch die Autofensterscheibe
Coro.Care-Drive-In öffnet – Corona-Schnelltests durch die Autofensterscheibe

Kommentare