Schock im Rückspiegel

39-Jährige sieht Falschfahrer auf Autobahn – Pkw-Kombi gesucht

PantherMedia 16058079
+

Iffeldorf – Einen großen Schock erlebte gestern Nachmittag eine 39-Jährige aus dem Landkreis Weilheim-Schongau.

Sie befand sich mit ihrem Pkw gerade auf der A95 in Richtung München, als sie an der Anschlusstelle Penzberg/Iffeldorf einen silbergrauen Pkw-Kombi in ihrem Rückspiegel bemerkte, der auf den Beschleunigungsstreifen einfuhr, sich plötzlich drehte und in die entgegengesetzte Richtung (Garmisch-Partenkirchen) auf den Standstreifen fuhr. Daraufhin verständigte die 39-Jährige umgehend den Notruf. Wie die Verkehrspolizeiinspektion Weilheim mitteilte, verlief die Fahndung nach dem silbergrauen Pkw jedoch negativ.

Da keine weiteren Anrufe bei der Polizei eingingen und auch die 39-Jährige das Fahrzeug nur sehr kurz gesehen hatte, ist es durchaus möglich, dass der Pkw-Fahrer (vermutlich ein älterer Herr) gleich wieder an der Anschlussstelle/Abfahrt Penzberg von der Autobahn herunter gefahren ist.

Die Verkehrspolizeiinspektion Weilheim bittet weitere Beobachter des Vorfalls sich unter Tel. 0881 / 640-302 (tagsüber) beziehungsweise 0881/640-0 zu melden.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Lass Zeit am Lech“- Wunderschöne Ferienwohnungen im Lechtal am Fuße der Jöchelspitzbahn, ideal für Sommer und Winter.
Weilheim
„Lass Zeit am Lech“- Wunderschöne Ferienwohnungen im Lechtal am Fuße der Jöchelspitzbahn, ideal für Sommer und Winter.
„Lass Zeit am Lech“- Wunderschöne Ferienwohnungen im Lechtal am Fuße der Jöchelspitzbahn, ideal für Sommer und Winter.
Biergarten an Weilheims Hausberg hat wieder geöffnet
Weilheim
Biergarten an Weilheims Hausberg hat wieder geöffnet
Biergarten an Weilheims Hausberg hat wieder geöffnet
Tödlicher Verkehrsunfall in Eschenlohe
Weilheim
Tödlicher Verkehrsunfall in Eschenlohe
Tödlicher Verkehrsunfall in Eschenlohe
Kirchenvorstandswahl in der evangelischen Gemeinde Peißenberg
Weilheim
Kirchenvorstandswahl in der evangelischen Gemeinde Peißenberg
Kirchenvorstandswahl in der evangelischen Gemeinde Peißenberg

Kommentare