Große Pläne

IHK-Geschäftsstelle Weilheim unter neuer Leitung

Thorsten Leupold
+
Thorsten Leupold ist neuer Leiter der IHK-Geschäftsstelle Weilheim.

Weilheim – Die IHK-Geschäftsstelle Weilheim steht seit dem 1. Januar unter der neuen Leitung von Thorsten Leupold (50). Der Verwaltungswissenschaftler wechselte von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Konstanz in die IHK für München und Oberbayern. Zuvor war Leupold im Landratsamt Konstanz als Leiter der Wirtschaftsförderung und als Geschäftsführer der Bodensee Standort Marketing GmbH tätig.

Leupold verfügt über langjährige Erfahrungen in der Regional- und Standortentwicklung, in der Wirtschaftsförderung sowie in der Zusammenarbeit mit ehrenamtlich engagierten Unternehmer*innen. Der gebürtige Schwabe folgt auf Alexandra Scholz, die die Leitung der IHK-Geschäftsstelle Weilheim seit dem Wechsel von Jens Wucherpfennig in die IHK-Geschäftsstelle Rosenheim Anfang 2021 kommissarisch innehatte. Sie wird Leupold künftig als seine Stellvertreterin unterstützen und eng mit ihm in der Betreuung des regionalen IHK-Ehrenamts zusammenarbeiten. Dieses besteht aus über 130 Unternehmern, die sich in den vier IHK-Regionalausschüssen Weilheim-Schongau, Landsberg, Garmisch-Partenkirchen und Bad Tölz-Wolfratshausen, engagieren. Gemeinsam mit den 17 Mitgliedern des im Frühsommer 2021 neu gewählten IHK-Regionalausschusses Weilheim-Schongau möchte Leupold die Region bei Themen wie Fachkräftesicherung, Digitalisierung und Infrastrukturausbau voranbringen. „Nur im Schulterschluss mit unseren ehrenamtlich engagierten Unternehmern und starken Partnern wie den regionalen Unternehmernetzwerken, der Kommunalpolitik, den Wirtschaftsförderungen und der Arbeitsagentur können wir die Wirtschaft unterstützen und Standortattraktivität, Wirtschaftskraft sowie die vielfältige Wirtschaftsstruktur in der Region stärken“, unterstreicht er. „Darüber hinaus möchte ich das Team der Weilheimer Geschäftsstelle als Service-Partner für die Unternehmen im Landkreis noch bekannter machen. Als Schnittstelle zur IHK-Zentrale in München erbringen die Kolleginnen und Kollegen das gesamte Angebot an Dienstleistungen der IHK für München und Oberbayern hier vor Ort“, so Leupold. Dazu gehören zum Beispiel Beratungsservices zur Existenzgründung oder auch in der Berufs- und Weiterbildung.

Klaus Bauer, Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses Weilheim-Schongau, blickt der Zusammenarbeit mit Leupold gespannt entgegen: „Im Landkreis sind wir – auch im Zuge der Corona-Pandemie – mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert. Ich bin überzeugt davon, dass Leupold wertvolle Erfahrungen aus seiner Arbeit in der Standort- und Regionalentwicklung einbringen kann. Insbesondere die Verkehrs- und Fachkräftesituation brennt uns aktuell unter den Nägeln.“

Die Weilheimer IHK-Geschäftsstelle unterstützt und berät mit ihrem Team über 36 000 IHK-Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistungen in den Landkreisen Weilheim-Schongau, Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen und Landsberg.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Kommentare