Info-Stand des Clubhauses Oase leistet Aufklärungsarbeit über psychische Erkrankungen 

Infostand Clubhaus Oase Marienplatz Weilheim
+
Schirmherrin Andrea Jochner-Weiß (2.v.li.) und die zweite Bürgermeisterin Angelika Flock (3.v.li.) im Gespräch mit Helferinnen und Helfern des Clubhauses Oase auf dem Marienplatz.

Weilheim – Der internationale Tag der seelischen Gesundheit, jährlich am 10. Oktober, widmet sich der Aufklärung, um Stigmata und Berührungsängste gegenüber Menschen mit psychischer Erkrankung abzubauen.

Seelische Belastungen und Krisen können jeden treffen. In dieser Situation muss sich niemand verstecken oder allein sein. Mut zu haben und darüber zu reden sind erste Schritte zur Bewältigung. Deswegen informierten am vergangenen Donnerstag Mitarbeiter und Betroffene der Tagesstätte Clubhaus Oase ihre MitbürgerInnen am Marienplatz. Unterstützt wurde die Aktion durch die Schirmherrin der Tagesstätte, Landrätin Andrea Jochner-Weiß, der zweiten Bürgermeisterin Angelika Flock und Ingo Remesch vom Gesundheitsamt Weilheim.

Von Georg Wölfel

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oberland steht zusammen: Penzberger Initiative für Einzelhandel
Oberland steht zusammen: Penzberger Initiative für Einzelhandel
Diamantene Hochzeit im Hause Kulisch
Diamantene Hochzeit im Hause Kulisch
Weilheimer Stadtrat fällt knappe Entscheidung zum Autohaus-Neubaus MedeleSchäfer
Weilheimer Stadtrat fällt knappe Entscheidung zum Autohaus-Neubaus MedeleSchäfer
Sabine Nagel tritt in Weilheim die Nachfolge von Eberhard Hadem an
Sabine Nagel tritt in Weilheim die Nachfolge von Eberhard Hadem an

Kommentare