Vom mittleren Schulabschluss zum Studium

Mit FOS oder BOS

+

Weilheim – Neben dem klassischen Weg zum Abitur und Studium über einen Besuch des Gymnasiums gibt es auch noch andere Möglichkeiten.

Schüler mit einem mittleren Schulabschluss können durch den Besuch der Fachoberschule (FOS) in zwei Jahren (11. und 12. Klasse) die Berechtigung zum Studium (Fachabitur) an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften erwerben. Bereits in einem Jahr erreichen Schüler mit mittlerem Schulabschluss und einer abgeschlossenen Berufsausbildung dieses Ziel durch den erfolgreichen Besuch der Berufsoberschule (12. Klasse der BOS). Darüber hinaus eröffnet die 13. Jahrgangsstufe der BOS und auch der FOS die Möglichkeit, die fachgebundene beziehungsweise die allgemeine Hochschulreife zu erwerben, die für ein Studium an einer Universität erforderlich ist.

Die Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule Weilheim gibt im Rahmen eines Informationstages am Freitag, 25. Januar, von 15.30 bis 18 Uhr, in der Schule einen umfassenden Einblick in die Bildungsgänge an der FOS und der BOS. Die Schule bietet durchgehend Information und Beratung in Einzelgesprächen oder in Gruppen in verschiedenen Räumen der Schule an.

Eltern, Schüler der zehnten Klassen, Auszubildende und Berufstätige erfahren Einzelheiten über die wesentlichen Merkmale der beiden Schularten, über die Ausbildungsrichtungen, Aufnahmevoraussetzungen und über Möglichkeiten zur weiteren beruflichen Qualifikation.

Seit dem Schuljahr 2015/2016 bietet die Schule neben Sozialwesen, Technik und Wirtschaft die Ausbildungsrichtung Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie an. Die Anmeldung für das kommende Schuljahr findet vom 18. Februar bis zum 1. März, jeweils am Nachmittag, im Sekretariat der FOS/BOS Weilheim statt.Weitere Informationen gibt es unter www.fos-bos-weilheim.de.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Oldtimer Festival Peißenberg 2019
Oldtimer Festival Peißenberg 2019
Nahezu unsichtbare Hörgeräte!
Nahezu unsichtbare Hörgeräte!
Fahrplaneinschränkungen zwischen München und Garmisch-Partenkirchen
Fahrplaneinschränkungen zwischen München und Garmisch-Partenkirchen
18-Jähriger Raistinger schwer verletzt
18-Jähriger Raistinger schwer verletzt

Kommentare