Jetzt bewerben

Interviewer für Zensus 2022 gesucht

Zensus Weilheim-Schongau
+
In der Zensus-Stelle des Landkreises (v.li.): Johanna Greulich, Stellvertretende Leiterin, Andreas Ginger, Leiter der Zensus-Stelle und Eva Hammer, Sachbearbeiterin.
  • Mihriban Dincel
    VonMihriban Dincel
    schließen

Landkreis – Nächstes Jahr wird der Zensus durchgeführt. Für diese Bürgerbefragung werden noch Erhebungsbeauftragte benötigt.

Der Zensus ist eine statistische Erhebung, bestehend aus einer registergestützten Bevölkerungszählung, einer Gebäude- und Wohnzählung sowie einer Stichprobe. Er findet EU-weit alle zehn Jahre und in jedem Landkreis statt. Diese Erhebung hat das Ziel, die aktuelle Bevölkerungszahl sowie Daten zur Demografie und zur Wohn- und Lebenssituation der Bürger zu ermitteln. Daraus ergeben sich Grundlagen zur Einteilung von Wahlkreisen, die Höhe von Fördermitteln oder ein Finanzausgleich zwischen Ländern und Kommunen. Hauptverantwortlich für den Zensus ist das Statistische Bundesamt. Doch in allen Landkreisen und kreisfreien Städten wurde zu diesem Zweck auch eine Zensus-Erhebungsstellen eingerichtet.

Die Stelle nimmt unter anderem die Stichproben in Form von Haushaltsbefragungen vor. Diese beginnen am 15. Mai und dauern voraussichtlich 12 Wochen. Befragt werden 33 000 Bürger, davon 15 000 intensiv. Die kurze Befragung liefert Informationen zu den Meldedaten. Die intensive Befragung dauert zehn bis 15 Minuten und besteht aus einem Fragebogen (vorrangig am Tablet, wenn gewünscht auch in Papierform) zum Beruf, Bildungsstand und weiteren Themen. Sie bietet eine politische Planungsgrundlage. Die ausgewählten Bürger sind dabei zur Auskunft verpflichtet, werden jedoch vorher über den Termin informiert.

Um diese Erhebung durchführen zu können, werden nun circa 260 Interviewer beziehungsweise Erhebungsbeauftragte gesucht. Voraussetzungen, um ein Interviewer zu werden: Die Bereitschaft für eine eintägige Schulung Mitte Februar, Volljährigkeit, gute deutsche Sprachkenntnisse, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Verschwiegenheit, Ziele des Zensus vertreten, zwischen Mai und August einige Wochen Zeit haben und Grundkenntnisse im Umgang mit Smartphone und Tablet. Außerdem dürfen Interessierte keiner extremistischen Vereinigung angehören oder in sensiblen Bereichen der Verwaltung tätig sein (Finanzamt, Jugendamt). Die Interviewer erhalten im Gegenzug eine Aufwandsentschädigung je nach Anzahl und Art der Befragungen. Auch Fahrt- und Telefonkosten werden erstattet. Bewerbung und Informationen unter www.weilheim-schongau.de/zensus oder beim Landratsamt unter Tel. 0881/681-1830 sowie per Mail an zensus@lra-wm.bayern.de.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gesundheitsamt Weilheim-Schongau muss Strategie ändern
Weilheim
Gesundheitsamt Weilheim-Schongau muss Strategie ändern
Gesundheitsamt Weilheim-Schongau muss Strategie ändern
Baufacharbeiter aufgepasst: Stellen mit Idealbedingungen zu vergeben!
Weilheim
Baufacharbeiter aufgepasst: Stellen mit Idealbedingungen zu vergeben!
Baufacharbeiter aufgepasst: Stellen mit Idealbedingungen zu vergeben!
Elektromobilitätsmesse des Staffelsee Gymnasiums Murnau
Weilheim
Elektromobilitätsmesse des Staffelsee Gymnasiums Murnau
Elektromobilitätsmesse des Staffelsee Gymnasiums Murnau
Kein Verlust für das Gesundheitsamt Weilheim-Schongau
Weilheim
Kein Verlust für das Gesundheitsamt Weilheim-Schongau
Kein Verlust für das Gesundheitsamt Weilheim-Schongau

Kommentare