25 Jahre beim Kreisboten Herzlichen Glückwunsch Anja Voigt zum Jubiläum

Kreisboten-Verlagsleiter Helmut Ernst gratulierte Anja Voigt zum Jubiläum. Foto:Jazbec

„Ich weiß noch ganz genau, was ich anhatte, als ich an meinem ersten Tag zum Kreisboten kam“, erinnerte sich Anja Voigt bei der kleinen Feier zu ihrem 25-jährigen Dienstjubiläum. „Es war ein Jeansrock und ein mintgrüner Pulli“, lächelte sie. Ihre strahlenden grünen Augen funkelten.

Verlagsleiter Helmut Ernst überreichte ihr einen Blumenstrauß, eine Medaille sowie eine Urkunde von der Industrie- und Handelskammer, als Dank für ihre langjährige Treue. „Es kommt heutzutage nicht mehr oft vor, dass jemand so lange bei einem Betrieb ist – und das seit der Ausbildung“, erklärte Ernst bei der Übergabe. Mit 17 Jahren kam Anja Voigt im September 1987 als Lehrling in die Setzerei. „Das war schon ein anderes Arbeiten im Gegensatz zu heute. Damals haben wir auf Linotype (Setzmaschine) die Buchstaben gesetzt“, erzählte sie. Heute sitzt Anja Voigt auch im sogenannten Umbruch. Sie baut verschiedene Ausgaben des Kreisboten und platziert die Anzeigen auf die Seiten. Je nachdem, wie viel gerade los ist, schaltet sie auch die Korrekturabzüge für die Medienberater frei. Eines der schönsten Ereignisse während ihrer Zeit bei unserer Zeitung war ihr Einsatz bei der Oberlandausstellung. „Das war sehr nett. Wir waren das Aushängeschild des Kreisboten. Das hat mir Spaß gemacht.“ Die fröhliche Mitarbeiterin hat in den letzten 25 Jahren viele neue Kollegen und Freunde dazugewonnen.

Auch interessant

Meistgelesen

Oberstadtlerfest in Bildern
Oberstadtlerfest in Bildern
Schneller Fahndungserfolg
Schneller Fahndungserfolg
Kleiner aber feiner Jahrgang
Kleiner aber feiner Jahrgang
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben

Kommentare