Peißenberger Volkstrachtenverein feiert 100-jähriges Bestehen

Ein Stück Tradition

+
Die jungen Trachtler waren beim Umzug ganz vorne dabei.

Peißenberg – Die Wolken am Himmel verhießen am Sonntag nichts Gutes, doch die Peißenberger Trachtler und ihre vielen Gäste hatten Glück. Erst nach dem Festzug und einem Wochenende mit viel Sonnenschein regnete es. Die Festgäste waren da schon im trockenen Zelt angelangt, um ereignisreiche Tage bei Tanz und Musik ausklingen zu lassen.

Los ging der Festmarathon bereits am Freitag. Beim bayerischen Abend wurde im Festzelt auf der Bergehalde ordentlich gefeiert. Goaßlschnalzer, Tänzer und viele Grußworte – in Peißenberg war deutlich zu sehen, dass der Volkstrachtenverein nicht wegzudenken ist. Am Samstag ging es zünftig weiter. 

100 Jahre Volkstrachtenverein Peißenberg

Der Sonntag begann für die Trachtler bereits in der Früh mit einem Gottesdienst an der Knappenkapelle. Später machten sich die Vereine dann bereit für den großen Trachtenumzug. Der Zug lockte dann auch viele Besucher an die Route, die über die Schongauer Straße durch den Ort führte. Egal ob die vielen Trachtler aus dem Huosigau, Vereine aus den Nachbarorten und auch mehrere Gruppen aus Peißenberg : Hunderte schmissen sich in ihr Festtagsgewand und marschierten hintereinander durch die Marktgemeinde. 

Angekommen am Festplatz gab es dann aber keine Zeit, auszuruhen. Denn dort ging es mit den Ehrentänzen weiter. In den Abendstunden klang das Wochenende, an dem der Volkstrachtenverein seinen 100. Geburtstag gebührend feiern konnte, mit vielen zufriedenen Gesichtern aus. Da störte auch der Regen vor dem Zelt nicht mehr.

Auch interessant

Meistgelesen

"Der Tiger" ist wieder zu Hause
"Der Tiger" ist wieder zu Hause
Notlandung im Getreidefeld
Notlandung im Getreidefeld
179 Kilometer Glasfaser
179 Kilometer Glasfaser
Bilder zum Großbrand in Etting
Bilder zum Großbrand in Etting

Kommentare