Film, Musik und Tanz

Jubiläumsveranstaltungen: 25 Jahre Tango in Westtorhalle

+
V.li.: Heinfried Barton, vhs Murnau; Jenni G. und Bernd Schröter, beide Tango Murnau/Westtorhalle.

Murnau – Seit 25 Jahren wird sonntags die Westtorhalle zur Tanzfläche und aus der ganzen Region kommen TänzerInnen, um leidenschaftlich ihrer Passion nachzugehen – dem Tango in verschiedensten Stilrichtungen und Interpretationen.

Bernd Schröter, der sich ehrenamtlich mit einem Team weiterer Tanzbegeisterter um die „Milongas“ – die Tanzabende in der Westtorhalle – kümmert, freut sich, dass der Kreis der Besucher stetig zunahm: „Auch wenn wir keine große Stadt in der Nähe haben, so haben wir doch eine sehr aktive Tangoszene in der Westtorhalle, die vor allem aus der Region kommt. Viele kommen auch extra aus München, weil die familiäre Atmosphäre hier sehr geschätzt wird.“

Jenni, die ebenfalls zum Tangoteam gehört, hebt eine Murnauer Besonderheit hervor: „Wir haben ein sehr vielfältiges Musikrepertoire, weil unterschiedlichste Diskjockeys auflegen – vom klassischen Tango Argentino bis hin zu jazzigen Formen des Tango Nuevo kann man in der Westtorhalle alles hören und tanzen.“ Zusammen mit der vhs Murnau hat die Tangogruppe in der Westtorhalle ein Jubiläumsprogramm organisiert.

Vom 16. bis 20. Oktober steht Murnau im Zeichen des Tangos. Den Beginn macht am Mittwoch, 16. Oktober, um 20 Uhr, die Filmvorführung „Der Letzte Applaus – Ein Leben für den Tango“ („El Último Aplauso – La Vida Es un Tango“), ein spanischsprachiger Tangofilm im Original mit Untertiteln, der laut vhs „hervorragende Sänger und Musiker der argentinischen Tango-Szene porträtiert“.

Weiter geht es am Freitag, 18. Oktober, um 20.30 Uhr, mit einem tiefen Einblick in die ursprüngliche Form des Tangos – den „Tango Argentino“, der 2009 von der UNESCO in die Liste des immateriellen Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Tangoliebhaberin Theresa Faus ist mit ihren Vorträgen über Musik und Entwicklung des Tangos seit Ende des 19. Jahrhunderts in der Szene bekannt. Die Geschichten rund um den Tango Argentino im Wandel der Zeit macht das professionelle Tanzpaar Gabi und Gustavo Gómez durch Vorführungen von Tänzen zu Musik aus unterschiedlichen Epochen lebendig. Wer selbst erste Schritte probieren möchte, kann unter Anleitung von Eva-Maria Schomaker zur offenen Einführung „Tango für Alle“ bleiben.

Gustavo Gómez ist argentinischer Profi-Tangotänzer und gibt mit seiner Frau Gabi sein Wissen und Können in Tanzkursen weiter. Am Samstag, 19. Oktober, findet ab 14.30 Uhr ein zweistündiger Schnupperkurs für Tango-Anfänger im vhs-Kurszentrum statt. Das Highlight der Jubiläumswoche ist am 19. Oktober ab 20.30 Uhr der Auftritt der ungarischen Tangomusiker „Tango Harmony“, ein sechsköpfiges Orchester, das auf vielen europäischen Tangofestivals spielt. Karten können noch erworben werden. Nach dem Konzert kann bis 2 Uhr zu Musik von DJ Bernd weitergetanzt werden.

Den Abschluss macht am Sonntag, 20. Oktober, ab 20 Uhr, die wöchentliche Milonga mit zeitgenössischer Tangomusik von den DJs Wolfgang und Ferdinand. Erfahrene TänzerInnen und Interessierte sind dazu eingeladen. Das komplette Programm gibt es unter www.vhs-murnau.de oder www.tangomurnau.de. Anmeldungen sind aufgrund der begrenzten Besucherzahl zu empfehlen und können online oder telefonisch unter 08841/2288 bei der vhs gemacht werden. Restkarten gibt es an der Abendkasse.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Aktion zum Tag der Menschenrechte auf Weilheimer Kirchplatz
Aktion zum Tag der Menschenrechte auf Weilheimer Kirchplatz
Weilheimer Sternenreise: Der Countdown läuft ab
Weilheimer Sternenreise: Der Countdown läuft ab
Mitgliederzuwachs beim VdK
Mitgliederzuwachs beim VdK
Erstes Abtasten der Bewerber für Posten des Weilheimer Bürgermeisters
Erstes Abtasten der Bewerber für Posten des Weilheimer Bürgermeisters

Kommentare