Was die Jugend interessiert –Kommunale Jugendarbeit stellt Jugendinfocenter online

Jugendliche, Eltern und Lehrer werden hier zu vielen Themen fündig. Jugendpfleger Ralf Schneider (li.) zeigt Landrat Dr. Friedrich Zeller die mobile Version des Infocenters, auch online unter www.jugendinfocenter.de abrufbar. Foto: Gsöll

Alkohol, Berufswahl, Familie, Geld, Jugendkultur, Rechte und Pflichten, Schule und viele weitere Themen, die Jugendliche betreffen und interessieren, können ab sofort im Jugendinfo-Center des Landkreises Weilheim-Schongau online abgerufen werden.

Die jugendgerecht aufbereitenden Informationen werden von der Kommunalen Jugendarbeit im Landkreis Weilheim-Schongau ständig aktualisiert und sind unter www.jugendinfocenter.de zu finden. „Die Richtigkeit und Aktualität des Inhalts wird überprüft und gegebenenfalls korrigiert oder ergänzt, bevor sie ins Netz gestellt werden“, sagt Jugendpfleger Ralf Schneider. So ist sichergestellt, dass die Informationen frei von religiösen, politischen, ideologischen oder kommerziellen Einflüssen sind, was bei der Themenrecherche über Internetsuchmaschinen of nicht der Fall ist. „Dort werden oft Antworten gegeben, die im Sinne des Verfassers ,gefärbt’ sind und nicht unbedingt stimmig sind“, begründet Schneider die Idee der gesicherten Jugendinformation. Das Infocenter gibt es nicht nur online. Es wird bereits seit einigen Jahren in mobiler Form auf Veranstaltungen, wie Konzerten und Messen, im Landkreis eingesetzt. Stationäre Versionen gibt es an Schulen und im Jugendamt. Damit das Jugendinfo-Center stets aktuell und jugendgerecht bleibt, sucht die kommunale Jugendarbeit Jugendliche und Erwachsene, die zu Themen, die Kinder und Jugendliche interessieren könnten, Artikel schreiben möchten. Weitere Informationen dazu gibt es auf der Homepage des Jugendinfo-Centers und beim Amt für Jugend und Familie unter der Tel. 0881/6811373.

Auch interessant

Meistgelesen

Großer Bahnhof für ein "Riesenbaby"
Großer Bahnhof für ein "Riesenbaby"
Bauland wird immer teurer
Bauland wird immer teurer
Freie Fahrt
Freie Fahrt
Oberstadtlerfest in Bildern
Oberstadtlerfest in Bildern

Kommentare