Offene Jugendarbeit in Zeiten der Corona-Pandemie

Jugendhaus Come In ist probeweise wieder geöffnet

+
Ein Live-Stream des Jugendhauses Come In.

Weilheim – Das Jugendhaus Come In in Weilheim war wie viele andere Einrichtungen einige Zeit geschlossen.

Gearbeitet wurde aber trotzdem: Innerhalb kurzer Zeit richtete das Team von Nina Hofmann, Martin Heinrich, Timo Dahlenburg und Julian Schmid einen Livestream ein, auf dem an jedem regulären Öffnungstag, also Dienstag bis Samstag, mindestens eine Stunde gesendet wurde, um den Kontakt mit den BesucherInnen zu halten. „Natürlich waren wir auch per Telefon und Email zu erreichen“, erklärt Hofmann, die die Leitung innehat. Viele Jugendliche hätten sich dabei bereits nach dem Termin der Wiederöffnung erkundigt.

Und nun ist es soweit: Noch bis Samstag, 11. Juli, findet eine Probewoche statt, in der das Jugendhaus die Türen wieder aufschließt, natürlich unter Einhaltung der geltenden Corona-Regeln. Geöffnet ist Mittwoch, Freitag und Samstag von 14 bis 19 Uhr.

„Offene Jugendarbeit hat noch nie unter solchen Bedingungen stattgefunden, deshalb möchten wir uns und den Jugendlichen die Möglichkeit geben, das auszuprobieren“, so die Begründung. Funktioniert es mit dem eingeschränkten Betrieb, so wird weiterhin in dieser Form geöffnet bleiben.

Konkret heißt das: Mit Mund-Nasen-Schutz, Mindestabstand, Aufnahme der Kontaktdaten und nur zehn Jugendlichen gleichzeitig im Haus. Die Zimmer im ersten Stock dürfen nur einzeln besucht werden. Der Livestream mit Gästen findet weiterhin donnerstags um 16 Uhr auf „twitch“ statt – und zwar vorerst bis Mitte August. Ob es ab September dann wieder regulär weitergeht, wird sich bis dahin hoffentlich zeigen, so das Jugendhaus-Team in einer Mitteilung. Mehr Infos auf der Webseite des Jugendhauses. Den Livestream gibt es hier.

Die nächsten Gäste beim Donnerstag-Talk sind:

Am 9. Juli dreht sich alles um Berufe für junge Erwachsene im Gespräch mit Michael Bertram von der Arbeitsagentur Weilheim.

Am 16. Juli gibt es eine Talk-

runde mit Künstlerin und Kuratorin Anh Nguyen, die regelmäßig Graffiti- und Stencil-Workshops anbietet.

Am 23. Juli kommt Dino von der Band Artifex für ein Gespräch über die Band aus Peiting und ihre Musik.

Am 30. Juli berichtet die Kommunale Jugendarbeit über das nächste Hammersound Festival 2021. Jugendliche können dabei über das Line Up mitbestimmen.

Am 6. August besucht ein Mitglied der Punkband IQZero aus Bichl das Jugendhaus Come In.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Sängerin Anamica Lindig initiiert Diskussionsrunde zu Existenznöten in der Kulturbranche
Sängerin Anamica Lindig initiiert Diskussionsrunde zu Existenznöten in der Kulturbranche
Vom Missionar zum Kirchenkritiker
Vom Missionar zum Kirchenkritiker
Sanierung Ortsdurchfahrt Tutzing
Sanierung Ortsdurchfahrt Tutzing
DLRG warnt vor Gefahren beim Baden
DLRG warnt vor Gefahren beim Baden

Kommentare