Das könnte Sie auch interessieren

Da lacht das Narrenherz

Da lacht das Narrenherz

Da lacht das Narrenherz
Die Bergstraße ruft

Die Bergstraße ruft

Die Bergstraße ruft

In den Frühling 2019 starten mit Mega-Specials

In den Frühling 2019 starten mit Mega-Specials

Heiße Hits, Nebel und Temperament – Narrhalla lässt die Jugend tanzen

"Die Partys gehen weiter"

+
Fetzige Hits und temperamentvolle Teenies. Bei der Jugendparty Ü-12 ging auf der Bühne die Post ab.

Weilheim – Am vergangenen Sonntag wurde mit dem traditionellen Kinderball und der Jugendparty auch in der Kreisstadt die fünfte Jahreszeit gefeiert. Zirka 500 als Hexen, Prinzessinnen und Piraten verkleidete Kinder tobten mit ihren ebenfalls kostümierten Eltern am Nachmittag voller Schwung durch die Stadthalle.

Heftig applaudierte Höhepunkte waren dabei die im Stundentakt auftretenden Garden des Pöckinger Faschings- clubs, der Peißenberger Sternchengarde „Frohsinn“, die Wild Angels sowie die Narrhalla-Garde. Was die kleinen Maschkera besonders entfesselte, waren die Mitmachspiele und -tänze, bei denen es auf und vor der Bühne kein Halten mehr gab. Die Prämierung der schönsten Masken gab dann die Steilvorlage für die noch kommenden Highlights.

Sein erstes Resümee zog Josef Wiedemann in der Pause vor der Ü-12 Party. „Es war genauso, wie es sein sollte. Wir sind sehr zufrieden“, sagte er. Das neue Motto „Steh auf und geh hin“ hatten die Jugendlichen, für die die Anschlussparty eigentlich gedacht war, anscheinend noch nicht so recht verinnerlicht, denn die Zahl der Kostümierten hielt sich ab 18 Uhr in Grenzen. Die dennoch Gekommenen – überwiegend Teenies – tanzten jedoch, was die Kondition hergab beziehungsweise was DJ Lampe vorgab – und das war eine Show.

Es gab bewährte Faschingshits querbeet, die auch die letzten noch sitzenden Mädchengruppen unaufhaltsam auf die rot angestrahlte, vernebelte Bühne zogen. Da passten die „Ohrwürmer-Oldies“, wie „So ein Wahnsinn“, als wären sie eben für diese Situation komponiert worden.

Die als „Austanzen“ gedachte Jugendparty steigerte sich kurzfristig noch mit einer Polonäse durch die Stadthalle. „Es war einen Versuch wert, und die anwesenden Teenies nutzen die Chance voll aus. Jetzt geht die Party bei den Folgeveranstaltungen weiter“, kündigten die Veranstalter an.

Weiter geht’s am Samstag, 23., und am Samstag, 30. Januar, mit der Überraschungsparty für „Über-18-Jährige“, am Sonntag, 7. Februar, mit dem Innenstadtfasching inklusive Handwagenumzug und dem Kinder-Kehraus, der auf dem Marienplatz am Dienstag, 9. Februar, stattfinden wird.

Von Georg Müller

Das könnte Sie auch interessieren

Artenschutz-Volksbegehren erhielt starken Rückenwind aus der Bürgerschaft

Zweite Hürde problemlos geknackt

Zweite Hürde problemlos geknackt

Sieger des Architektenwettbewerbs zum Neubau Kinderhaus "Sonnenäcker" steht fest – Ausstellung in Hochlandhalle

Keine leichte Entscheidung

Keine leichte Entscheidung

„Peißenberger Gardetreffen“ verzeichnet Rekordbesuch – knapp 30 Gardegruppen im Einsatz

„Bombastische Stimmung“

„Bombastische Stimmung“

Auch interessant

Meistgelesen

Gelebte Firmenphilosophie
Gelebte Firmenphilosophie
Klinik kann sich sehen lassen
Klinik kann sich sehen lassen
Grünen Daumen bewiesen
Grünen Daumen bewiesen
Workshops und vieles mehr
Workshops und vieles mehr

Kommentare