Neu an der Spitze

Jugendrotkreuz Weilheim-Schongau wählt Vorstand

Der frisch gewählte Vorstand des Jugendrotkreuzes (v. li., vorne): Jenni Hanzlik, Fabian Thurner, Daniel Illich. Hinten v. li. Johanna Otto, Anna Heilbock und Cornelia Rettinger.
+
Der frisch gewählte Vorstand des Jugendrotkreuzes (v. li., vorne): Jenni Hanzlik, Fabian Thurner, Daniel Illich. Hinten v. li. Johanna Otto, Anna Heilbock und Cornelia Rettinger.

Landkreis – Alle vier Jahre werden im Jugendrotkreuz Weilheim-Schongau die Ämter neu gewählt. Vor Kurzem war es wieder so weit. Nach einem kurzen Rückblick auf die vergangenen vier Jahre und einer Verabschiedung ging es zügig zur Wahl über.

Dabei wurde deutlich, dass die bisherigen Amtsträger ihren Job wohl gut gemacht haben. So wurde Jenni Hanzlik aus dem Jugendrotkreuz Weilheim für weitere vier Jahre im Amt der Leiterin der Jugendarbeit (LDJA) bestätigt. Auch Daniel Illich aus dem Jugendrotkreuz Peißenberg wurde für weitere vier Jahre als Stellvertreter der LDJA gewählt. Neu im Team der Kreisleitung ist Fabian Thurner, der ebenfalls als Stellvertreter der LDJA gewählt wurde. Thurner war bereits die vergangenen Jahre als örtlicher Leiter im Jugendrotkreuz Peißenberg und im Kreisausschuss Jugend aktiv.

Des Weiteren wurden die Mitglieder des Kreisausschusses Jugend (KAJ) gewählt. Diesem gehören neben der Kreisleitung bis zu zehn weitere Personen an. Fünf davon werden gewählt und weitere fünf können berufen werden. Von der Kreisversammlung wurden Anna Heilbock und Johanna Otto (beide vom Jugendrotkreuz Weilheim) wieder in den KAJ gewählt. Neu dabei sind Cornelia Rettinger vom Jugendrotkreuz Schongau, Annika Köhler vom Jugendrotkreuz Weilheim und Annett Franke von der Wasserwacht Weilheim.

Das Jugendrotkreuz gehört bundesweit zu den größten Jugendverbänden. Im Landkreis gibt es jeweils eine Stelle in Peißenberg, Peiting, Penzberg, Raisting, Schongau, Seeshaupt und Weilheim. Bereits für Kinder ab drei Jahren haben die Jugendrotkreuzler verschiedene Angebote parat. In den wöchentlichen Gruppenstunden können Kinder und Jugendliche die Grundlagen der Ersten Hilfe lernen, werden kreativ oder spielen gemeinsam Spiele. Daneben bietet das JRK Ausflüge, ein umfangreiches Ferienprogramm, Zeltlager und die Möglichkeit, sich mit seinen Stärken einzubringen und Teil einer großen Gemeinschaft zu werden. Infos gibt es auf der Website oder per E-Mail info@jrk-wm-sog.de.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

„Lass Zeit am Lech“- Wunderschöne Ferienwohnungen im Lechtal am Fuße der Jöchelspitzbahn, ideal für Sommer und Winter.
Weilheim
„Lass Zeit am Lech“- Wunderschöne Ferienwohnungen im Lechtal am Fuße der Jöchelspitzbahn, ideal für Sommer und Winter.
„Lass Zeit am Lech“- Wunderschöne Ferienwohnungen im Lechtal am Fuße der Jöchelspitzbahn, ideal für Sommer und Winter.
Ausnahmepianisten spielten in Peißenberg
Weilheim
Ausnahmepianisten spielten in Peißenberg
Ausnahmepianisten spielten in Peißenberg
Tödlicher Verkehrsunfall in Eschenlohe
Weilheim
Tödlicher Verkehrsunfall in Eschenlohe
Tödlicher Verkehrsunfall in Eschenlohe
Fest im August: smART- faireinte Bühne e.V. lädt ein
Weilheim
Fest im August: smART- faireinte Bühne e.V. lädt ein
Fest im August: smART- faireinte Bühne e.V. lädt ein

Kommentare