Kangamamas helfen Familien

Für guten Zweck

+

Peißenberg – Normalerweise kommen in die Kangastunde von Corinna Thomamüller nur frischgebackene Mamas. Das Training ist ein vollständiges Workout für Mütter nach der Geburt – zusammen mit ihren Babys.

Während des Sports kuscheln die Kinder in der Trage mit ihrer Mama. Kurz vor Weihnachten war das einmal anders: Von Schwangeren bis zu ehemaligen Kangamamas mit jetzigen Kindergartenkindern wurde gemeinsam trainiert, getanzt und geschwitzt und das alles für den guten Zweck.

In zwei Trainingsstunden, bei denen die Teilnehmerinnen einen beliebigen Betrag als Kursgebühr spenden konnten, kamen insgesamt 1 081 Euro zusammen. Die Kangatrainerin übergab das gesammelte Geld an die Caritas. Es kommt nun bedürftigen Familien in Peißenberg zugute.

Von Ursula Gallmetzer

Auch interessant

Meistgelesen

Fein gespeist und flott getanzt
Fein gespeist und flott getanzt
Alles für den großen Tag
Alles für den großen Tag
Aller Ehren wert
Aller Ehren wert
Lawinenschutzwald hat sich bewährt
Lawinenschutzwald hat sich bewährt

Kommentare