Einschränkungen an Ortsausfahrt möglich

Kfz-Kolonne der Bundeswehr

Panzer Kolonne der Bundeswehr
+
Durch die Kolonne kann es zu verkehrstechnischen Einschränkungen kommen.

Weilheim/Murnau – Am Donnerstag, 24. Juni, verlegt das Informationstechnikbataillon 293 auf den rheinlandpfälzischen Truppenübungsplatz Baumholder.

Ab 7 Uhr werden über 60 Fahrzeuge über das Nordtor an der Poschinger Allee die Werdenfelser Kaserne verlassen. Eine Marschkolonne umfasst bis zu 15 Fahrzeuge, welche im Abstand von 45 Minuten zunächst über Spatzenhausen und dann über die B 472 in Richtung der Autobahnauffahrt bei Sindelsdorf starten. Die Bundeswehr weist darauf hin, dass es während dieser Zeit bis circa 9.30 Uhr zu verkehrstechnischen Einschränkungen an der Ortsausfahrt Murnau Richtung Weilheim kommen kann.

Dabei ist zu beachten, dass Kolonnen der Bundeswehr als ein langes Gesamtfahrzeug gelten. Daraus ergibt sich für die Kolonne unter anderem das Recht, Ampelanlagen, auch nach deren Wechsel von Grün auf Rot, weiterhin zu überqueren. Ebenso sollte auf das Überholen einer Kolonne verzichtet werden, da nicht abschätzbar ist, welche Länge diese hat. Alle Fahrzeuge der Marschkolonne sind mit einer blauen Fahne, jedoch das Letzte mittels einer grünen Fahne gekennzeichnet.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

60-jährige Frau beim Pilze sammeln im Wald verirrt
Weilheim
60-jährige Frau beim Pilze sammeln im Wald verirrt
60-jährige Frau beim Pilze sammeln im Wald verirrt
Murnauer Festwoche findet heuer statt
Weilheim
Murnauer Festwoche findet heuer statt
Murnauer Festwoche findet heuer statt
Mögliche Reaktivierung der Bahnhalte im Oberland
Weilheim
Mögliche Reaktivierung der Bahnhalte im Oberland
Mögliche Reaktivierung der Bahnhalte im Oberland
Abschlusszeugnisse an der Berufsfachschule
Weilheim
Abschlusszeugnisse an der Berufsfachschule
Abschlusszeugnisse an der Berufsfachschule

Kommentare