Generalkonsul der Türkei bezeichnet Veranstaltung als "einmalig"

Hoher Besuch beim 23. Kinderfest

+
Deutsch-türkisches Statement zum Anstecken: Ahmed Oral (li.) und seine Stellvertreterin Dongi Tokmak (re.) überreichten die Fahnenanstecker an Angelika Flock und Mehmet Günay.

Wessobrunn – Zum „23. April Kinderfest“ lud der türkische Elternverein Weilheim am 1. Mai in die Mehrzweckhalle Wessobrunn. Alljährlich wird dieser Tag im Landkreis gefeiert, voriges Jahr in Peißenberg, 2020 ist Schongau an der Reihe. Heuer konnte man sich über ganz besonderen Besuch freuen: Neben Weilheims dritter Bürgermeisterin Angelika Flock war auch der türkische Generalkonsul aus München, Mehmet Günay, angereist.

Der Kindertag wurde bereits von Kemal Atatürk im Jahr 1920 zeitgleich mit der Staatsgründung eingeführt. Der erste Kindertag weltweit wird dort seit 1921 am 23. April gefeiert. Mittlerweile begehen 145 Staaten auf der ganzen Welt einen Kindertag – allerdings nicht alle am 23. April. Zum großen Fest von Kindern für Kinder und Erwachsene hatten die kleinen Protagonisten Gedichte, Lieder, Volkstänze und mehr einstudiert, was sie unter großem Beifall zur Aufführung brachten.

Dritte Bürgermeisterin Angelika Flock lobte das Fest als „gegenseitige Bereicherung“, die zu einem harmonischen Miteinander beitrage. Die Erwachsenen forderte sie auf, sich an den Kindern ein Beispiel zu nehmen, bei denen nationale Grenzen und kulturelle Unterschiede keine Rolle spielten.

Auch Konsul Günay schloss sich diesen Ausführungen an und betonte, dass der Kindertag in der Türkei am Tag der Staatsgründung gefeiert werde und ein Signal dafür sei, dass die Kinder „unsere Zukunft sind“. Auch er freute sich sehr über das gute Miteinander und meinte: „Egal ob Deutscher oder Türke – wichtig ist, dass wir Menschen sind und einander mögen!“ Das Fest selbst bezeichnete er gleich mehrfach als „einmalig“.

Neben dem bunten Unterhaltungsprogramm hatten Ahmed Oral und seine Mitstreiter vom türkischen Elternverein Weilheim auch ein kulinarisches Angebot organisiert, das seinesgleichen sucht. Und für seine beiden Ehrengäste hatte er Anstecknadeln parat, die die deutsche und türkische Flagge zeigen.

Von Kreisbote

Auch interessant

Meistgelesen

Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
Gewinnen Sie 6 Tage zu zweit im 4*S Verwöhnhotel am Achensee
"Fridays for Future-Demo" Weilheim
"Fridays for Future-Demo" Weilheim
Wieder große Resonanz bei "Fridays for Future-Veranstaltung" in Weilheim
Wieder große Resonanz bei "Fridays for Future-Veranstaltung" in Weilheim
Hund beißt siebenjähriges Mädchen
Hund beißt siebenjähriges Mädchen

Kommentare