Ein Tag zum Zaubern

Kinderfestival auf dem Weilheimer Marienplatz am 4. August

+
Ein Tag voller Spannung und Magie. Tom Kratz, Uta Orawetz und Sepp Wiedemann laden alle Kinder zum großen Kinderfestival am 4. August auf den Marienplatz ein.

Weilheim – Gleich in der ersten Ferienwoche, am Samstag, 4. August, gibt es für die daheimgebliebenen Kinder in der Kreisstadt und in der Region ein Highlight auf dem Marienplatz.

Zwischen 11 und 15 Uhr wird unter dem Motto „Zaubern, Spielen, Bauen“ gezaubert und gespielt was das Zeug hält – darüber hinaus gibt es jede Menge Mitmach-Spiele und Action. Geboten wird beispielsweise Ballonmodellage, Kinderschminken, coole Airbrush Tattoos, Ukulele-Unterricht im Zirkuszelt, gemeinsames Trommeln, temporäre Straßenmusik und vieles mehr. Der Frage „Wie kann Nahrung zubereitet werden?“ wird beim Schroten mit Experten der Bäckerei Schwarzmaier, die dafür auch die Zutaten zur Verfügung stellt, auf den Grund gegangen.

Die den Tag begleitende Aktion der beiden Weilheimer DERPART Reisebüros „Ziegelstein“ hat einen sozialen Hintergrund. Die Mini-Ziegelsteine sind ein Symbol für ein großes Hilfsprojekt – den Bau einer DERPART Schule in Afrika. Sie wird etwa 50 000 bis 60 000 Euro kosten und gibt Kindern durch Bildung den Grundstock für eine bessere Zukunft. 23 000 kleine Ziegel, einen für jeden Einwohner der Kreisstadt, sollen für eine kleine Spende an den Mann/die Frau gebracht werden. Initiatorin der Aktion ist die Weilheimer Geschäftsfrau Uta Orawetz, die ihrerseits durch die Stiftung Fly & Help von Reiner Meutsch zur Hilfe inspiriert wurde. Die Stiftung hat seit 2010 knapp 200 Schulen und Kindergärten in der ganzen Welt realisiert. Stiftungsziel sind jährlich 30 neue Schulen. Jeder Ziegelstein-Euro und jede Spende fließen ohne Abzüge zu 100 Prozent in das Hilfsprojekt ein. Gleiches gilt für alle Hutspenden wie auch für den Obolus für die Backzutaten.

Die Idee für das Kinderfestival stammt von Kratz und Sepp Wiedemann. „Wir wollen ein reines Kinderevent veranstalten. Es gibt weder Alkoholausschank, noch Bratwürstchen oder Fleisch, nur Spiel, Spaß und Spannung. Wenn Erlöse durch Spenden generiert werden, umso schöner. Was wir nicht möchten, dass die Kinder nur bei uns abgegeben und später wieder abgeholt werden“, erklärten sie auf der gemeinsamen Pressekonferenz mit Orawetz anlässlich des Kinderfestivals. Mehr Informationen über das Schulprojekt unter www.fly-and-help.de/projekte/afrika.html und in den DERPART Reisebüros.

Von Georg Müller

Auch interessant

Meistgelesen

Oldtimer Festival Peißenberg 2019
Oldtimer Festival Peißenberg 2019
18-Jähriger Raistinger schwer verletzt
18-Jähriger Raistinger schwer verletzt
Fahrplaneinschränkungen zwischen München und Garmisch-Partenkirchen
Fahrplaneinschränkungen zwischen München und Garmisch-Partenkirchen
Nahezu unsichtbare Hörgeräte!
Nahezu unsichtbare Hörgeräte!

Kommentare