Kinderzirkus "Imagine Kids" begeisterte das Publikum mit tollem Programm

Kleine Artisten, große Showpremiere

+
Die Freude an der Bewegung und der geglückten Vorführung war den Artisten bei jeder Nummer anzusehen.

Weilheim – Hereinspaziert… Die große Gala des Kinderzirkus hatte fast alles, was großen Zirkus ausmacht. Zwar gab es keine dressierten Tiere, dafür aber Akrobatik am Vertikaltuch, am Schwebebalken, Diabolo, Tanz, Zauberei und als abendlichen Höhepunkt eine Feuershow bei der es buchstäblich „Bindfäden“ regnete.

Das war auch der Grund für einen kurzfristigen Ortswechsel vom Rasen des Trainingsgeländes am Naturfreundehaus in die Turnhalle des SOS Kinderhauses. Alles (Umzug wie Aufführung) klappte wie am Schnürchen und für das über 100-köpfige Publikum (Eltern, Großeltern und Freunde) gab es viel zu sehen und zu applaudieren. Die 50 teilnehmenden Kinder hatten im Rahmen des Ferienprogramms eine Woche unter der Leitung von Florian Kluthe und 15 Betreuern voller Leidenschaft geübt und das Ergebnis versetzte die Galagäste im improvisierten Zirkuszelt ins Staunen. Eine gewisse Ähnlichkeit mit den Mini-Vagantis war nicht zu übersehen. Selbst die Moderation war eine Show im Kleinen, die den folgenden, per Zauberspiegel angekündigten Artistik-Welten wenig nachstand. Gleich nach der Anmoderation gab es Rap, die mit romantischer Musik untermalte Akrobatik am Vertikaltuch faszinierte und die fünf Zauberer errieten das Alter ihrer Freiwilligen, erkannten verdeckt gezogene Karten und kürzten per Magie Strohhalme.

Kinderzirkus "Imagine Kids"

 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller
 © Georg Müller

Auch die folgenden beiden Künstler der nächsten Programmnummer konnten mit ihrer Diabolo-Show das Publikum begeistern. Bei so viel Enthusiasmus konnten auch kleinere Patzer das Stimmungsbild nicht schmälern. Wie im großen Zirkus wurden sie mit Applaus übertönt und die Artisten bewiesen in der Wiederholung, dass sie es konnten. Das große Feuer-Finale wurde wegen der Brandgefahr ins Freie verlegt und hier wurde zum Abschluss noch einmal Verblüffendes geboten. Die zehnjährige Alexandra aus dieser Gruppe beschrieb die Trainingswoche als unvergessliches Erlebnis. „Wir durften anfangs jede Nummer ausprobieren. Ich habe mich für die Feuershow entschieden, weil mich Feuer fasziniert. Die Nummer war eine Herausforderung. Das Tollste an unserer Übungszeit war das Gemeinschaftserlebnis“, schwärmte sie. Initiator Florian Kluthe war angesichts der Entwicklung seiner Zöglinge begeistert. „Ich fand unsere Zeit wie auch die Gala heute Abend einfach nur schön“. Wenn immer möglich soll der Kinderzirkus im nächsten Jahr wiederholt werden.

Von Georg Müller

Auch interessant

Meistgelesen

BDS AzubiAkademie überreicht 56 Teilnehmern Zertifikate – Karl-Heinz Grehl fordert zu mehr Eigeninitiative auf
BDS AzubiAkademie überreicht 56 Teilnehmern Zertifikate – Karl-Heinz Grehl fordert zu mehr Eigeninitiative auf
localjob.de jetzt auch als kostenfreie App für iOS und Android
localjob.de jetzt auch als kostenfreie App für iOS und Android
Im Einklang mit der Natur feiern
Im Einklang mit der Natur feiern
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung
Kompetenter Partner mit Technologievorsprung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.