Jürgen Geiger spielt Edvard Grieg

Außergewöhnliches Klassikkonzert in Weilheim 

+
Hoffen auf zahlreiches Publikum: Pianist Jürgen Geiger (mi.) sowie Dr. Markus Zehetbauer (re.) und Emanuel Zehetbauer vom Veranstalter ClassicConcerts e.V.

Weilheim – Es zählt zu den bedeutendsten romantischen Konzerten überhaupt, das Klavierkonzert in a-Moll von Edvard Grieg. Weilheims Kulturpreisträger 2016, Pianist Jürgen Geiger, bringt es am Samstag, 14. September, um 20 Uhr, mit dem Orchester Symphony Prague zur Aufführung.

Warum Freunde klassischer Musik dieses besondere Ereignis in der Weilheimer Stadthalle keinesfalls verpassen sollten, erklären der Kirchenmusiker in der Kreisstadt, Jürgen Geiger, und die Brüder Dr. Markus und Emanuel Zehetbauer vom veranstaltenden ClassicConcerts e.V. in einem Interview mit dem Kreisboten.

Tickets für das Symphoniekonzert, für das am Veranstaltungstag 65 Profimusiker aus Prag anreisen, gibt es beim Kreisboten-Ticketservice in der Weilheimer Sparkasse am Marienplatz, Tel. 0881/686-11 und -12.

Ein ausführliches Interview mit Jürgen Geiger könnt Ihr in der Samstagsausgabe Weilheim-Murnau vom 7. September oder im E-Paper nachlesen.

Von Maria Hofstetter

Auch interessant

Meistgelesen

Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online
Solarpotenzialkataster für Weilheim-Schongau geht ab 2. Dezember online
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gewinnen Sie einen Erlebnisaufenthalt im Europa-Park für die ganze Familie
Gerold Grimm geht nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand
Gerold Grimm geht nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand
AOK Bayern stattet 40 Erstklässler mit Reflektionsüberwürfen aus
AOK Bayern stattet 40 Erstklässler mit Reflektionsüberwürfen aus

Kommentare