Kongress soll Platz zur Erholung bieten

"Inseln im Alltag" – eine Auszeit für Mütter

+
Die vier Mütter Angelika Bürklin, Salome Schreiter, Angelika Flock (vorne v.li.) und Roberta Fischer (hinten zweite v.li.) sowie Sieglinde Retschy, Sabine Meyer und Bettina Hoffmeyer vom Mütter- und Famlienzentrum hoffen auf viele Teilnehmer.

Weilheim – „Mutterschaft heißt pausenlos da zu sein“, erklärte Salome Schreiter beim Pressegespräch zu „Inseln im Alltag“. Dabei handelt es sich um einen Kongress von Müttern für Mütter, welcher am 16. Mai 2020 in der Stadthalle geplant ist.

Der Kongress soll den Müttern einen Tag ermöglichen, an dem sie eine stärkende und inspirierende Pause vom Alltag nehmen und Zeit finden zum Ausruhen, Austauschen und Lachen. Die Idee dazu kam Schreiter, da sie sich als Mutter ein Netzwerk mit gleichgesinnten Frauen gewünscht hat. Bei einer Google-Suche sei ihr dann aufgefallen, dass es zwar bereits unterschiedliche Angebote für Mütter gebe, die Idee zu einem kompletten inhaltlichen Tag aber noch nicht existiere.

Organisiert wird der Kongress von Angelika Bürklin, Angelika Flock und Roberta Fischer, vier Müttern aus Weilheim, mit Unterstützung des Mütter- und Familienzentrums Weilheim e.V. Flock betonte, dass sie sich nicht in ihrer Funktion als dritte Bürgermeisterin, sondern als Mutter für die Aktion engagiere. Den Veranstaltern schwebt neben Wellness-, Fitness- und Kreativangeboten, Ruheinseln mit guter Lektüre und Beratungsmöglichkeiten eine Familienakademie vor, wo lösungsorientierte Kommunikation, Zeitmanagement, Umgang mit Medien oder gesunde Ernährung besprochen werden können. Im nächsten Schritt möchten die Organisatoren auf Sponsoren zugehen, mit deren Unterstützung sie die Angebote realisieren können.

Zudem wünschen sich die Veranstalter, dass sich Mütter aller Altersgruppen von der Aktion angesprochen fühlen – egal ob werdende und junge Mamas mit kleinen Kindern, Mütter heranwachsender oder mit erwachsenen Kindern sowie Großmütter. „Wir wünschen uns einen Austausch zwischen verschiedenen Lebensweisen und Generationen“, so Schreiter. Die Veranstaltung ist vorrangig für Mütter konzipiert, aber auch Väter sind willkommen. Die Teilnahme ist kostenlos, für eine Kinderbetreuung wird gesorgt.

Wer Müttern gerne für ihr Engagement danken möchte, kann die Aktion praktisch oder finanziell unterstützen. Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen für Mütter anbieten, können diese auf dem Kongress präsentieren. Nähere Informationen zu der Veranstaltung gibt es auf der Website www.inseln-im-alltag.com.

Von Laura Balser

Auch interessant

Meistgelesen

Kirchweihsonntag mit Bauernmarkt in Raisting
Kirchweihsonntag mit Bauernmarkt in Raisting
Neue Berufsschule in Weilheim nimmt Formen an
Neue Berufsschule in Weilheim nimmt Formen an
Theatergruppe der Peißenberger Kolpingsfamilie präsentiert neues Stück
Theatergruppe der Peißenberger Kolpingsfamilie präsentiert neues Stück
Weitere "Schockanrufe" in Weilheim und Murnau
Weitere "Schockanrufe" in Weilheim und Murnau

Kommentare