Therapeuten machen bundesweit auf prekäre Berufssituation aufmerksam

Protest auch in Weilheim

+

Weilheim – Einigen dürfte der Schriftzug „#Therapeuten am Limit #Kreideaktion“ schon aufgefallen sein.

Er wird von Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Podologen und Diätassistenten bundesweit an öffentlichen Plätzen angebracht, um auf ihre schwierige berufliche Situation hinzuweisen. So wurde unter anderem vor dem Eingang des Weilheimer Medienhauses auf die Problematik aufmerksam gemacht. Bei der Aktion gehe es mitunter um den akuten Fachkräftemangel, ein Übermaß an unbezahlter Bürokratie und um die 10 000 bis 25 000 Euro Schulgeld, wie auf der Internetseite therapeuten-am-limit.de zu lesen ist.

Auf Nachfrage des Kreisboten gab Bernd Schewe von der Weilheimer Polizei an, dass in der Inspektion diesbezüglich keine Meldungen oder Beschwerden eingegangen seien.

Auch interessant

Meistgelesen

Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019
Das sind die ersten 200 Kandidatinnen beim Kreisbote TrachtenMadl 2019
Das künftige Viersternehotel „Pöltner Hof“ sucht qualifizierte Verstärkung fürs Team
Das künftige Viersternehotel „Pöltner Hof“ sucht qualifizierte Verstärkung fürs Team
Skatecontest Weilheim
Skatecontest Weilheim
Neues vom Gögerl
Neues vom Gögerl

Kommentare