Belegschaft von Kreisbote und Weilheimer Tagblatt arbeitet jetzt in modernem Neubau

Ins Medienhaus eingezogen

+
Das in Weiß und Anthrazit gehaltene Medienhaus wurde in ökologischer Holzständerbauweise errichtet. An der Fertigstellung der Außenanlagen wird noch gearbeitet.

Weilheim – Vor knapp zwei Wochen hat das Kreisboten- Team im Gewerbegebiet am Weidenbach 8 moderne Arbeitsplätze bezogen. Das neue Medienhaus liegt hinter dem alten Kreisboten-Gebäude in Richtung Deutenhausener Straße, der gepflasterte Weg dorthin ist ausgeschildert.

Es macht Freude, in den Licht durchfluteten und hell möblierten Räumen für unsere Leser und Kunden arbeiten zu können.

In dem Entree, das über den behindertengerechten Haupteingang im Süden erreichbar ist, befinden sich der Abo-Service und die Anzeigenannahme für Kreisbote und Weilheimer Tagblatt. Außerdem sind hier alle aktuellen Ausgaben unserer Wochenzeitungen sowie die Lokalausgabe des Münchner Merkur erhältlich. In den großzügig konzipierten Büros im Erdgeschoss haben sich Außendienst, Verlagskundenbetreuung und Redaktion des Kreisboten eingerichtet.

Sekretariat und Verlagsleitung des Kreisboten, der Bauherr des Weilheimer Medienhauses ist, haben im ersten Stock ihren Sitz.

Ebenfalls im Obergeschoss haben sich die Mitarbeiter von Redaktion und Anzeigenabteilung des Weilheimer Tagblatts eingemietet. An den Telefonnummern für beide Verlage hat sich mit dem Umzug vom ehemaligen Kreisboten-Stammhaus in das Medienhaus nichts geändert. Der Ticketservice für die Veranstaltungen in der Region und darüber hinaus bleibt weiterhin in der Sparkasse Oberland am Marienplatz 2 bis 4 in Weilheim beheimatet.

Der Neubau am Firmensitz des Kreisboten wurde notwendig, nachdem am bisherigen Verlagsgebäude immer häufiger altersbedingte Schäden aufgetreten sind. Um für das Medienhaus Platz zu schaffen, mussten erst die alten Druck- und Lagerhallen abgerissen und schwere Stahlträger aufwändig zerlegt werden (wir berichteten).

Von Maria Hofstetter

Auch interessant

Meistgelesen

Trojaner manipuliert IBAN
Trojaner manipuliert IBAN
Peißenberger schwer verletzt
Peißenberger schwer verletzt
Vermisster Junge aus Peißenberg wieder zuhause
Vermisster Junge aus Peißenberg wieder zuhause
Keine Stille Nacht allein unterm Baum
Keine Stille Nacht allein unterm Baum

Kommentare