Tablets für die Prüfungsbesten

+

Weilheim/Landkreis – Im Jahr 2015 stand der Vorstand der Innung für Heizung-, Sanitär- und Klimatechnik vor der Frage: „Wie lassen sich die Leistungen in der Ausbildung verbessern, das Interesse am Beruf steigern und das Prüfungsniveau anheben?“

Die Lösung: Die fünf besten Prüflinge der „Teil-Eins-Prüfung“ – welche anstelle der früheren Zwischenprüfung erfolgt – mit Noten zwischen 1 und 2 werden mit Tablets ausgestattet. Roland Streim, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Oberland, erklärte bei der Übergabe der Geräte, dass sich die Ergebnisse seit Einführung der Aktion deutlich verbessert hätten. Die Idee funktioniere sogar so gut, dass mittlerweile oft mehr als fünf Prüflinge einen solchen Notenschnitt erreichen. In diesem Fall entscheidet das Los. Bei der nunmehr fünften Tablet-Aktion wurden die Namen von v. li. Simon Petersen, Konrad Niggl, Stefan Thore, Dominik Belle und Roman Schuster aus dem Lostopf gezogen. Sie bekamen die Huawei Tablets von Streim (re. außen) und SHK-Innungsobermeister Josef Pfister (li. außen) überreicht.

Von Laura Balser

Auch interessant

Meistgelesen

Deutlich mehr Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau
Deutlich mehr Corona-Fälle im Landkreis Weilheim-Schongau
TSV Peißenberg setzt Zeichen in der Corona-Krise
TSV Peißenberg setzt Zeichen in der Corona-Krise
Andrea Jochner-Weiß bleibt mit 65,1 Prozent der Stimmen Landrätin
Andrea Jochner-Weiß bleibt mit 65,1 Prozent der Stimmen Landrätin
Arbeiten am Bahnhof Murnau: Es kann laut werden
Arbeiten am Bahnhof Murnau: Es kann laut werden

Kommentare