Ärztemangel im Landkreis?

Kreisverband zeigt sich trotz Rekordzahlen in Weilheim-Schongau besorgt

+
Die Anzahl der Ärzte im Landkreis steigt. Doch auf Dauer könnte es trotzdem Probleme geben.

Landkreis – Momentan herrscht Rekordstand bei den Ärzten im Landkreis. Doch der demografische Wandel wird in Zukunft auch hier zu Problemen führen.

„Zum Stichtag 1. Februar 2020 zählte der Ärztliche Kreisverband insgesamt 796 ÄrztInnen“, berichtet dessen Vorsitzender Dr. Karl Breu. Auf die zurückliegenden fünf Jahre gerechnet summiert sich der Anstieg bei den Klinikärzten auf 34,3 Prozent. In den Praxen beträgt das Plus 13,7 Prozent.

Nachdem der Altersdurchschnitt der Bevölkerung steigt und der Anteil der Ärzte, die in Teilzeit arbeiten, deutlich zunimmt, reicht nach Einschätzung des Ärztlichen Kreisverbandes der Anstieg der Arztzahlen jedoch nicht aus, um dauerhaft eine optimale Versorgung zu gewährleisten. Gerade der Bereich Weilheim/Peißenberg steuert im hausärztlichen Bereich auf einen Ärztemangel zu: der Versorgungsgrad nahm in den letzten Jahren deutlich ab, inzwischen versorgen nur noch 44 Ärzte rund 60 000 Einwohner. Wobei erschwerend hinzu kommt, dass bei einem Altersdurchschnitt von 55,9 Jahren in den nächsten fünf Jahren 14 Hausärzte altersbedingt ausscheiden werden.

Dennoch geht der Vorsitzende des Ärztlichen Kreisverbands von einer flächendeckenden und qualitativ guten medizinischen Versorgung der Landkreisbürger im ambulanten Bereich mit niedergelassenen Ärzten, aber auch Zahnärzten, Apotheken, Pflegediensten und mehr aus. Auch der stationäre Bereich sei mit den drei Akutkrankenhäusern in Penzberg, Schongau und Weilheim sehr gut aufgestellt.

„Auch wenn sich im Landkreis unsere 110 Hausärzte zunehmend in den Städten und Märkten konzentrieren, sichern mit 41 Niedergelassenen noch 37 Prozent dieser Arztgruppe eine wohnortsnahe flächendeckende Versorgung auch im ländlichen Bereich“, schließt der Pollinger Facharzt.

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim auch auf FACEBOOK.

Auch interessant

Meistgelesen

Weilheimer Leichtathleten verlieren wichtigste Einnahmequelle
Weilheimer Leichtathleten verlieren wichtigste Einnahmequelle
Mit Kangatraining das Weilheimer Pflegepersonal unterstützen
Mit Kangatraining das Weilheimer Pflegepersonal unterstützen
Krankenhaus GmbH ernennt Pandemiebeauftrage
Krankenhaus GmbH ernennt Pandemiebeauftrage
Pähl will seine Corona-Helden unterstützen
Pähl will seine Corona-Helden unterstützen

Kommentare