1. kreisbote-de
  2. Lokales
  3. Weilheim

Da hat sich wohl jemand einen Scherz erlaubt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Täuschend echt sah die Krokodil Attrappe aus, die am Mittwoch in Eglfing gefunden wurde. © Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Eglfing – Bei der Weilheimer Polizei ging am Mittwoch telefonisch die Meldung ein, dass im Tautinger Weiher ein Krokodilkopf aus dem Wasser schaue. Eine Streife machte sich sogleich auf die Suche und konnte diese Feststellung bestätigen.

„Aufgrund des Erscheinungsbildes des Kopfes konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um ein echtes Krokodil handelte“, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht. Kurz darauf kam ein Anwohner zum Weiher und teilte mit, dass er sich sicher sei, dass es sich hier um eine Attrappe handle. Der Mann sprang unvermittelt ins Wasser, schwamm zu dem Krokodilkopf und hob diesen aus dem Wasser. Dabei kam zutage, dass unterhalb des Kopfes der Attrappe ein Gestänge angebracht war, um sie täuschend echt auf dem Wasser schwimmen zu lassen. Mit dem Satz „Die Krokodilkopfattrappe wurde als Fundgegenstand zur PI Weilheim gebracht“, schließt der kuriose Bericht.

Von Kreisbote

Auch interessant

Kommentare