14 Stationen bieten einen Blick hinter die Kulissen

Trotz Hitze viel Interesse an Kulturtag

+
Viele Kulturtagbesucher bestaunten die historischen Mercedes-Benz 300 SL, die bei HK Engineering aufwändig restauriert werden.

Polling – Erneut lud die Gemeinde Polling am vergangenen Wochenende zu einem Kulturtag ein, den Bürgermeisterin Felicitas Betz und Kulturreferent Michael Jarnach gemeinsam mit dem letztjährigen Kulturpreisträger, dem Trachtenverein D’Ammerbergler, auf dem Kirchplatz eröffneten. 14 verschiedene Stationen innerhalb der Gemeinde boten an diesem Tag einen Blick hinter die Kulissen und präsentierten die Geschichte des Ortes.

So auch der Musikverein, dessen Blockflötengruppe und Spielkreis ebenso spielten wie die Jugendkapelle. Eckhard Zimmermann und Ulrike Gänswein nahmen die Besucher mit auf die Spuren Thomas Manns in Polling, das Museum öffnete seine Pforten und im Sitzungssaal des Rathauses zeigte der syrische Künstler Mohammad B. Eldae seine Bilder. Kunst war ebenso in der Klostermühle in der Ausstellung „Art – Genossen“ mit Bildern von Michael Kreuter und Bildhauerarbeiten von Jakob Lukas zu sehen. Bernd Zimmer sprach über seine Malerei und im Regenbogenstadl gab es Klang- und Lichtkunst von La Monte Young und Marian Zazeela. Eine Weinverkostung der Pollinger Klosterweine war im Ratskeller geboten. Am Kulturtag konnte man ebenso den Fischerbau besichtigen, wo eine monumentale Lichtskulptur von Dan Flavin zu bewundern war. Selbstverständlich öffneten auch Kloster, Stiftskirche und Bibliothekssaal ihre Pforten.

Ein weiterer Besuchermagnet war die Firma HK Engineering, die seit mehr als 25 Jahren exklusiv den historischen Mercedes Benz 300 SL restauriert. Und auch der Ringofen der Alten Ziegelei konnte besichtigt werden, genauso wie Minis Raritätenstadl. Ein Oldtimerbus fuhr die verschiedenen Stationen an und bot zusätzlich geführte Dorfrundfahrten.

Den Abschluss des diesjährigen Kulturtages bildete die Sonntagvorabendmesse und das anschließende Konzert mit Stefan Niebler an der Pirchnerorgel und der Sopranistin Andrea Jarnach. 

Von Bianca R. Heigl

Auch interessant

Meistgelesen

Freie Wähler starten mit Romana Asam als Bürgermeisterkandidatin in den Wahlkampf
Freie Wähler starten mit Romana Asam als Bürgermeisterkandidatin in den Wahlkampf
Agenturbüro erstellt Planstudie für Umgestaltung des Peißenberger Bergbaumuseums 
Agenturbüro erstellt Planstudie für Umgestaltung des Peißenberger Bergbaumuseums 
570 Unterschriften für "Ausrufung des Klimanotstands" in Weilheim
570 Unterschriften für "Ausrufung des Klimanotstands" in Weilheim
Neuer Kommandant für Besatzung BRAVO des Minenjagdbootes Weilheim
Neuer Kommandant für Besatzung BRAVO des Minenjagdbootes Weilheim

Kommentare