Kunst zum Leasen – Weilheimer Kunstforum ist jetzt Verein

Der neue Verein „Kunstforum e.V.“ freut sich auf zukünftige Arbeiten und neue Herausforderungen. Foto: Jazbec

„Ändern wird sich an der Struktur nicht viel“, versprach Ilka Niederfeld, erste Vorsitzende des Kunstforums e.V., am Infotag des nun eingetragenen Vereins.

Seit zehn Jahren gestaltet jenes Weilheimer Forum das kulturelle Leben in der Stadt entscheidend mit. Nun hat dieser Zusammenschluss von Künstlern aus der Region dem ganzen eine neue Struktur gegeben und ist seit Mai ein eingetragener Verein. Kulturreferentin Ragnhild Thieler ist froh, dass „zeitgenössische Kunst in Weilheim einen so hohen Stellenwert hat“. Neu ist das sogenannte Kunst-Leasing für den Raum Weilheim. „Anwälte, Ärzte, Firmen und die Stadt haben die Möglichkeit, gegen eine monatliche Gebühr, Arbeiten von KünstlerInnen des Kunstforums für eine gewisse Zeit in ihre Räume zu stellen“, erklärte Sprecherin Andrea Kreipe. Unschlüssige Käufer können auch auf diesen Service zurückgreifen und sich verschiedene Bilder, gegen eine Gebühr, „ausleihen“, bevor sie sich für ein Kunstwerk entscheiden. Um die Werke der Künstler schöner und prägnanter zu präsentieren, werden in Zukunft Flyer und Präsentationsmappen mit flexiblen Seiten gedruckt. Das Kunstforum hat auch schon wieder sehr viel zu tun. Im Herbst steht die Gemeinschaftsausstellung, vom 22. September bis zum 23. Oktober unter dem Motto „Schwarz auf Weiß“ an. Es wird ein Bezug zu ausgewählten Arbeiten der Grafikabteilung des Stadtmuseums hergestellt werden. Zum ersten Vorstand wurde Ilka Niederfeld gewählt, ihre Vertretung übernimmt Karin Karrenbauer. Kassenwart ist Christian Bolley, Schriftführerin ist Gabriele Bejenke. Um die Öffentlichkeitsarbeit kümmern sich Andrea Kreipe und Susanne Kohler. Als Beiräte wurden Beate Oehmann, Sprecherrat Wolf Schindler, Manfred Hinkel und Jos Huber gewählt.

Meistgelesen

Fällaktion in Murnau
Fällaktion in Murnau
Verbundlösungen gehört die Zukunft
Verbundlösungen gehört die Zukunft
Alles auf einen Blick
Alles auf einen Blick
Ein denkwürdiges Jubiläum
Ein denkwürdiges Jubiläum

Kommentare